1. tz
  2. TV

Bilder aus dem ZDF-Film "München 72"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
1 / 16Das ZDF zeigte am Montagabend den Film "München 72 - Das Attentat" © ZDF/Heike Ulrich
null
2 / 16Bundesinnenminister Hans Dietrich Genscher (Stephan Grossmann, 3. v. l.), Sicherheitschef der Olympischen Spiele Bruno Merk (Rainer Bock, 2. v. l.), Bürgermeister des Olympischen Dorfes Walther Tröger (Christoph Zrenner, 3. v. r.) und Polizeipräsident Dieter Waldner (Heino Ferch, 2. v. r.) versuchen Issa - Lutif Affif (Shredi Jabarin, r.), Kopf der palästinensischen Entführergruppe, mit Hilfe von Anna Gerbers (Bernadette Heerwagen, l.) milde zu stimmen. © ZDF/Heike Ulrich
null
3 / 16Der polizeiliche Zugriff überrascht die beiden Teroristen Tony - Yussuf Nazal (Omar El-Saeidi, l.) und Issa-Lutif Affif (Shredi Jabarin, r.), die sich hinter den Hubschrauber flüchten. © ZDF/Heike Ulrich
null
4 / 16Als der Kopf der Terroristengruppe, Issa - Lutif Affif (Shredi Jabarin, l.), von der Polizei ein Flucht-Flugzeug zugesichert bekommt, fliehen die Entführer mit ihren Geiseln, darunter auch Geisel André Spitzer (Pasquale Aleardi, r.). Zwei von der Polizei gestellte Helikopter fliegen diese vom Olympischen Dorf zum Flughafen Fürstenfeldbruck. © ZDF/Heike Ulrich
null
5 / 16Verzweifelt stellt sich Issa - Lutif Affif (Shredi Jabarin, l.), Anführer der palästinensischen Terroristen, den Panzerwagen der Polizei entgegen. © ZDF/Heike Ulrich
null
6 / 16Hubschrauberpilot Michael Bruckner (Felix Klare, l.) aus München und Polizeiobermeisterin Anna Gerbers (Bernadette Heerwagen, r.) aus Essen haben sich im Olympischen Dort kennen und lieben gelernt. © ZDF/Heike Ulrich
null
7 / 16Bundesinnenminister Hans-Dietrich Genscher (Stephan Grossmann, l.) wendet sich in seiner Sorge um die entführten Geiseln vertrauensvoll an Polizeioffizier Ulrich K. Wegener (Benjamin Sadler, r.). © ZDF/Heike Ulrich
null
8 / 16Polizeiobermeisterin Anna Gerbers (Bernadette Heerwagen) aus Essen an ihrem ersten Arbeitstag in München: die Olympischen Spielen scheinen bestens organisiert zu sein ... © ZDF/Heike Ulrich
null
9 / 16Terrorist Tony - Yussuf Nazal (Omar El Saeidi, l.) drängt die eingeschüchterten Geiseln in den Bus, der sie aus dem Olympischen Dorf bringen soll. © ZDF/Heike Ulrich
null
10 / 16Längst vergangene Momente aus glücklicheren Zeiten: Ankie Spitzer (Esther Zimmering, m.) mit Ehemann André Spitzer (Pasquale Aleardi, r.) und Töchterchen (unbekannte Kleindarstellerin, l.). © ZDF/Heike Ulrich
null
11 / 16Polizeioffizier Ulrich K. Wegener (Benjamin Sadler, 2. v. r.) erkennt als erster, dass die Terroristen über die Medienberichterstattung von der geplanten Stürmung des Gebäudes wissen und überzeugt Polizeipräsident Dieter Waldner (Heino Ferch, l.) sowie Sicherheitschef Bruno Merk (Rainer Bock , 2. v. l.), Bundesinnenminister Hans-Dietrich Genscher (Stephan Grossmann, 3. v. r.) und Bürgermeister des Olympisches dorfes Walther Tröger (Christoph Zrenner, r.) vom Abbruch des Zugriffs. © ZDF/Heike Ulrich
null
12 / 16Bundesinnenminister Hans-Dietrich Genscher (Stephan Grossmann) ist ergriffen vom emotionalen Anruf der Ehefrau von André Spitzer, einem der von Terroristen entführten Sportler im Olympischen Dorf. © ZDF/Heike Ulrich
null
13 / 16Anführer der Terroristenvereinigung "Schwarzer September", Issa - Lutif Affif (Shredi Jabarin, r.), zieht seinen Plan strikt durch und will sich auf keine Änderung von Polizeipräsident Dieter Waldner (Heino Ferch, l.), Bundesinnenminister Hans-Dietrich Genscher (Stephan Grossmann, 2. v. l.) oder Polizeiobermeisterin Anna Gerbers (Bernadette Heerwagen, 2. v. r.) einlassen. © ZDF/Heike Ulrich
null
14 / 16Als Reaktion auf den polizeilichen Angriff zündet einer der Terroristen inm Helikopter eine Handgrante, die ein wahres Flammeninferno auslöst. © ZDF/Heike Ulrich
null
15 / 16Als Reaktion auf den polizeilichen Angriff zündet einer der Terroristen inm Helikopter eine Handgrante, die ein wahres Flammeninferno auslöst. © ZDF/Heike Ulrich
null
16 / 16Die Geiselnehmer Paolo (Mekan Günel,l.) und Denawi (Bülent Inci, r.) sehen sich dem polizeilichen Zugriff ausgeliefert. © ZDF/Heike Ulrich

Auch interessant

Kommentare