1. tz
  2. TV

Florian Silbereisen präsentiert „Adventsfest der 100.000 Lichter“ im Ersten: Auftritt sorgt für Irritationen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna Lehmer

Kommentare

Florian Silbereisen und Howard Carpendale bei der Aufzeichnung von „Adventsfest der 100.000 Lichter“ im Ersten
Florian Silbereisen und Howard Carpendale bei der Aufzeichnung von „Adventsfest der 100.000 Lichter“ im Ersten © Screenshot/ardmediathek.de

Florian Silbereisen sorgte mit seinem „Adventsfest-Singen“ im MDR nicht nur für Begeisterung, denn auch Verwirrung wurde ordentlich gestiftet.

Suhl - Was haben ein Sofa, ein Adventsfest-Singen und eine Meeresbewohnerin gemeinsam? Nichts, doch Florian Silbereisen weiß, wie er diese drei Dinge zusammen in einen Auftritt packen kann. Am Freitag, den 10. Dezember, präsentierte der Schlager-Star das „große Adventsfest-Singen mit Silbereisen, Carpendale & Co“ im MDR. Doch nicht nur Musiker wie Andy Borg und Howard Carpendale fanden einen Platz auf der Bühne, auch ein weibliches Fabelwesen trällerte fröhlich Weihnachtslieder mit.

„Das große Adventsfest-Singen“ mit Florian Silbereisen begeistert mit zahlreichen Gästen

In diesem Jahr kommen die Schlager-Fans auf ihre Kosten. Neben dem beliebten „Adventsfest der 100.000 Lichter“ strahlte der Mitteldeutsche Rundfunk nun eine zweite Show von und mit Florian Silbereisen aus. Beim großen Adventsfest-Singen musste sich der Sänger allerdings den Platz im Titel der Show teilen, denn auch Howard Carpendale durfte seinen Namen vergeben. Neben den beiden Stargästen wurden zuvor auch Patricia Kelly, Ute Freudenberg, Andy Borg, Semino Rossi und DJ Ötzi angekündigt. Sie mussten sich jedoch mit dem „& Co“ im Titel der Show begnügen.

Nicht nur die Prominenz der deutschen Schlagerwelt durfte sein Können beim „großen Adventsfest-Singen mit Silbereisen, Carpendale & Co“ unter Beweis stellen. Auch diverse Tanzgruppen und Fußballvereine sorgten für eine gute Unterhaltung der Zuschauer.

Florian Silbereisen überrascht mit außergewöhnlichem Auftritt

Auf Instagram postete Florian Silbereisen vor der Show einige Schnappschüsse von den Proben. Dabei pries er besonders das vielfältige Programm des Adventsfestes an: „Vom Kinderballett bis zum Fußballverein, vom Rennsteigverein bis zum Marionettentheater, von den Bergleuten bis zu den American Footballern sind alle mit dabei!“. Tanzgruppen würden nicht nur tanzen, sondern natürlich auch kräftig mitsingen, schrieb der Sänger. So kam es auch, dass eine bunt gemischte Theatergruppe auf der Bühne fröhliche Weihnachtslieder trällerte. Ein Mitglied des Ensembles zog allerdings alle Blicke auf sich.

Playlist vom großen Adventsfest-Singen: Howard Carpendale: Santa Claus kommt heut‘ noch vorbei. Eine Meerjungfrau hatte einen Auftritt in der MDR-Show „Das große Adventsfest-Singen mit Silbereisen, Carpendale & Co“
Der Auftritt einer Meerjungfrau beim „Adventsfest-Singen“ (MDR) sorgte für Verwirrung. © Screenshot/MDR.de/Meine Schlagerwelt

Meerjungfrau tritt beim „Adventsfest-Singen“ auf

Dass fischige Flossen ungalant sind, ist spätestens seit Ariel widerlegt. Auch beim „Adventsfest-Singen“ bewies eine Dame in Pink, dass ein Meerjungfrauenkostüm zwar unpraktisch zum Gehen ist, aber niemanden vom Singen abhalten kann. Auf einem Sofa drapierte man die verkleidete Meeresbewohnerin in den Vordergrund der singenden Gruppe, wo sie zusammen mit Howard Carpendale und ihrer Theatergruppe das Lied „Santa Claus kommt heut‘ noch vorbei“ munter performte. Einzig und allein das Schunkeln klappte bei der rosa glitzernden Weihnachts-Meerjungfrau nicht so recht, denn im Gegensatz zu ihren Kollegen auf zwei Beinen konnte sie nur leicht von links nach rechts schaukeln. (ale)

Auch interessant

Kommentare