„Wahnsinn es hat so viel Spaß gemacht!“

Silbereisens Schlager-Show: Wow-Duett fand statt - Einen kennt man eigentlich nicht als Sänger

Florian Silbereisen lud bestens aufgelegt zur „Schlagerstrandparty“.
+
Florian Silbereisen - hier bei seiner vergangenen ARD-Show.

Nanu? DSDS-Sieger und Schlager-Star Ramon Roselly verblüfft mit einem ungewöhnlichen Duett-Partner - und das auch bei Florian Silbereisen.

Update vom 5. September, 10.21 Uhr: ein Schlager-Star und ein TV-Koch im Duett? Viele Fans hatten es bereits gehofft, bei der „Schlagerchallenge“ von Florian Silbereisen war es dann so weit: Ramon Roselly und Nelson Müller gaben ihre gemeinsame TV-Premiere im ARD.

Mit „Komm näher“ schienen sie auch ihre Fans zu begeistern. „Wahnsinn es hat so viel Spaß gemacht!“ berichtet Roselly nach dem Auftritt in seiner Instagram-Story. So viele liebe Nachrichten habe er bereits von seinen Fans bekommen. Nur über eins ist der 27-Jährige traurig: Das Nelson und er nicht noch den ganzen Abend weitersingen dürfen.

Erstmeldung: München - Duette sind im Schlager-Business üblich. Wenn man hier besonders auffallen will, kann man entweder im passenden Musikvideo knutschen. Oder sich einen Partner an Land ziehen, den ganz Deutschland zwar kennt. Allerdings eben nicht als Sänger. Das ist jetzt Ramon Roselly gelungen. Der DSDS-Sieger hat einen erstaunlichen Co-Star an Land gezogen: Nelson Müller.

Ramon Roselly singt mit Nelson Müller - auch bei Florian Silbereisen?

Gemeinsam mit dem TV-Koch hat er eine Single veröffentlicht. „Du bist alles, was ich will“ ist eine Coverversion des alten Gassenhauers „You To Me Are Everything“ (The Real Thing). Und pünktlich zur Veröffentlichung bekam Roselly auch eine Einladung in Florian Silbereisens Hauptabend-Show „Schlagerchallenge.2021 – Der ganz große Traum“ am Samstagabend (4.9.) in der ARD.

Ramon Roselly mit Nelson Müller in Instagram-Story zu sehen

Dass er dabei sein wird, war am Samstagmorgen auch Rosellys Instagram-Story zu entnehmen. Mit Nelson Müller an seiner Seite? Das ist sehr wahrscheinlich. Denn erstens gibt es ja den Song zu promoten. Und zweitens trafen beide schon Samstag Mittag aufeinander, wie in Müllers Instagram-Story zu sehen ist. Direkt vor dem MDR-Sendezentrum Leipzig blies Roselly in eine Posaune. „Ramon, es ist zu früh“, frotzelte Müller.

Komplett ungewohntes Terrain ist die Musik für Nelson Müller übrigens nicht: Der Starkoch hat nach Angaben seiner Plattenfirma eine eigene Band. Und er schlüpfte ja kürzlich aus einem „The Masked Singer“-Kostüm. (lin)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare