1. tz
  2. TV

„Höhle der Löwen“-Fans zerreißen Produkt von Nils Glagau: „teuer und übertrieben“

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Katrin Klein in der Höhle der Löwen, daneben Screenshots von Facebook-Kommentaren
„colorsafe“-Gründerin Katrin Klein stellt ihre blaue Seife in der Höhle der Löwen vor © RTL / Bernd-Michael Maurer & Screenshots Facebook-Kommentare

In der Höhle der Löwen kommt es zum Deal zwischen „colorsafe“-Gründerin Katrin Klein und Investor Nils Glagau. Im Netz wird die blaue Seife jedoch zerissen.

Köln - Spätestens seit der Pandemie weiß wohl auch der letzte um die Wichtigkeit regelmäßigen und gründlichen Händewaschens. Gründerin Katrin Klein (50) hat sich drangemacht, den Prozess der Handreinigung zu optimieren und pitcht nun in der Höhle der Löwen um einen Investor für ihr Produkt zu finden. Die gelernte Juristin hat eine Seife entwickelt, bei welcher „Viren und Bakterien ihr blaues Wunder erleben“ sollen.

In der Höhle der Löwen kann „colorsafe“ überzeugen, im Netz nicht

Über 90% der Menschen würden ihre Hände nicht richtig waschen, erklärt Klein. Da Seife unsichtbar sei, wäre nicht erkennbar, ob der Waschvorgang ordentlich durchgeführt wurde, so die 50-Jährige, die darin vor allem ein Problem bei der Betreuung von Kindern ausmacht.

Also hat sich Katrin Klein des Problems angenommen und mit „colorsafe“ nach einem Jahr Tüftelei die Lösung entwickelt: blaue Seife. Die zeigt dem Händewaschenden durch ihre Farbe an, an welchen Stellen es noch nicht sauber ist. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Löwe Nils Glagau ist begeistert und schnappt sich den Deal. Im Netz kommt die Seife, die mit einem UVP in Höhe von 14,90 Euro kein Schnäppchen ist, hingegen weniger gut an. „Früher hieß es Waschzwang und musste therapiert werden, heute nennt man es Hygienemaßnahmen“, empört sich ein Facebook-Nutzer. „Diese Sauberkeitshysterie wird langsam krankhaft“, findet der Nächste.

„ First world product, braucht niemand in unserem Land!“, ist ein weiterer Kommentator überzeugt, während der Nächste den Preis von 15 Euro für eine „Lernseife“ übertrieben findet und damit vielen Usern im Netz aus der Seele spricht. Denn ob sinnvoll oder nicht, den genannten Preis finden die meisten viel zu hoch.


Auch interessant

Kommentare