Beim Granatapfel öffnen

„SAT.1-Frühstücksfernsehen“: Moderatorin kriegt heftigen Schreianfall vor laufender Kamera

Die Sat.1-Frühstücksfernsehen-Moderatoren entdeckten eine Spinne im Granatapfel
+
Die Sat.1-Frühstücksfernsehen-Moderatoren entdeckten eine Spinne im Granatapfel

Frühstücksfernsehen-Moderatorin Annika Lau kam dann nochmal mit dem Schrecken davon. Als sie einen Granatapfel entkernen wollte, kam ihr eine Spinne entgegen.

Berlin - Wie entkernt man eigentlich richtig einen Granatapfel? Diese Frage haben auch Sie sich mit Sicherheit schon einmal gestellt. Sat.1-Frühstücksfernsehen-Reporter Lukas Haunerland ist sich so ziemlich sicher, dass es der größte Liebesbeweis überhaupt sei, wenn man jemanden frisch entkernte Granatäpfel zum Frühstück reiche. Doch Annika Lau, ebenfalls Moderatorin beim Sat.1-Frühstücksfernsehen, widersprach dem Ganzen. Schließlich sei es doch gar nicht so schwierig einen Granatapfel zu entkernen. Als sie es gerade machen wollte, überkam ihr ein großer Schrecken - denn es kam ein ungebetener Gast.

Sat.1-Frühstücksfernsehen: Annika Lau schreit vor Schecken - Spinne krabbelt aus Granatapfel

Plötzlich schrie die 42-Jährige auf: „Oh Gott, da ist eine Spinne drin!“. Sie flüchtete - hinter den Rücken ihres Kollegen Matthias Killing. „Oh Gott. Wirklich. Da ist eine riesige Spinne!“, fährt die Moderatorin fort. Sie lässt den Granatapfel liegen - um sich in Sicherheit zu bringen, vor laufender Kamera. Natürlich handelte es sich nicht um eine giftige Spinne. Ihre Kollegen machten sich etwas über den Schreianfall ihrer Kollegin lustig.

Sat.1-Frühstücksfernsehen: Spinne versteckte sich im Granatapfel - Panik im Sat.1-Studio

Ja, es versteckte sich eine Spinne im Granatapfel. Doch war sie wirklich so riesig? Nein, das zwar nicht. Aber schließlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen sich erschrecken oder aufschreien, wenn sie eine Spinne sehen. Moderatorin Annika Lau ist dann nochmal mit einem Schrecken davongekommen.

Auch interessant

Kommentare