Letzte Staffel startet im April

„Game of Thrones“: Snow-Darsteller verrät das Serienfinale - seine Frau reagiert heftig

+
Lernten sich bei „Game of Thrones“ kennen und lieben: Rose Leslie gab Kit Harington im Sommer 2018 das Ja-Wort.

Das Fantasy-Epos „Game of Thrones“ geht in diesem Frühjahr in die letzte Runde. Nur wenige Eingeweihte kennen das Ende der Story bereits. Die Reaktion einer früheren Darstellerin lässt Schockierendes erwarten.

München - Das Ende ist nah! Ab 14. April wird Sky die achte und finale Staffel von „Game of Thrones“ ausstrahlen. Bis dahin müssen sich die Fans noch gedulden, ehe das womöglich am besten gehütete Geheimnis in der TV-Welt gelüftet wird. Können Jon Snow, Daenerys Targaryen und Co. den Angriff der Armee des Nachtkönigs zurückschlagen? Ist ganz Westeros dem Untergang geweiht? Und vor allem: Wer erobert den titelgebenden Thron? Inzwischen macht genau dazu übrigens diese irre Theorie die Runde.

Kit Harington weiß bereits, was mit seiner Figur Jon Snow im großen Finale während der „Game of Thrones“-Staffel 8 passieren wird. Zum Ende der vor knapp zwei Jahren ausgestrahlten siebten Staffel war bereits enthüllt worden, dass der vermeintliche Bastard des einstigen Königs des Nordens, Ned Stark, Targaryen-Blut in sich trägt und damit durchaus Ansprüche auf die Herrschaft über ganz Westeros anmelden könnte.

Haringtons Ehefrau spricht drei Tage nicht mehr mit ihm

Nun verriet der britische Schauspieler, dass seine Ehefrau Rose Leslie - zweieinhalb Staffeln klang als Wildlingsfrau Ygritte Teil des „GoT“-Casts - ihn über das Schicksal Snows ausgefragt habe. Mit verheerenden Folgen: „Sie wollte unbedingt letztes Jahr wissen, wie es ausgeht. Ich hab's ihr gesagt und sie hat drei Tage nicht mehr mit ihr gesprochen. Dabei hat sie doch gefragt.“

Da scheinen sich die Serienmacher respektive George R. R. Martin als Autor der Vorlage etwas besonders Schockierendes ausgedacht zu haben. Immerhin gilt Snow als eine der beliebtesten Figuren, deren zwischenzeitlicher Tod in der Fangemeinde für ähnlich große Bestürzung gesorgt hatte wie die Rote Hochzeit, die diverse Hauptcharaktere das Leben kostete.

Erfolgsduo: Die Produzenten David Benioff (l.) und D.B. Weiss haben „Game of Thrones“ ins Fernsehen gebracht.

„Muss es am Ende auf der Leinwand sehen“

Harington selbst gab auch eine Einschätzung ab zum Ende des Fantasy-Epos um die Sieben Königslande: „Es ist hart, diese Frage zu beantworten. Ich weiß nicht wirklich, ob ich happy darüber bin oder nicht. Ich bin zufrieden mit dem, was sie gemacht haben, aber ich muss es am Ende einfach auf der Leinwand sehen.“ Ob seine Frau sich dazu auch durchringen wird?

Immerhin genießt sie das Privileg, den Ausgang bereits zu kennen. Denn die Eingeweihten sind zur strengen Geheimhaltung angehalten worden. Für Harington kein Problem: „Es ist schon cool, Monate vor dem Ende zu wissen, was passieren wird. Mit dem Wissen, dass es kein anderer weiß. Es wird neue Standards setzen.“ Ab Mitte April können sich alle Fans selbst ein Bild davon machen. 

Bei „Game of Thrones“ kam es nun zu einer unglaublichen Situation. Schon 2017 hatten die Simpsons orakelt, was in Folge fünf der neuen Staffel geschehen würde.

Das könnte Sie auch interessieren

"Game of Thrones"-Enthüllung: Hat Sender ungewollt wichtiges Detail verraten?

Wie bitte?! "Game of Thrones"-Star hat das Ende längst ausgeplaudert

“Game of Thrones“ (HBO) Staffel 8: Ein Hauch von Nichts im ersten Trailer

"Game of Thrones"-Regisseur packt krasse Info zu Staffel 8 aus

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Bachelorette Gerda schockt Fans: „Schon während des L.A.-Urlaubs beschlossen, ...“
Bachelorette Gerda schockt Fans: „Schon während des L.A.-Urlaubs beschlossen, ...“
Verwirrung bei ARD und ZDF: Was passiert mit dem „Morgenmagazin“?
Verwirrung bei ARD und ZDF: Was passiert mit dem „Morgenmagazin“?
Krebs-Schock: „Rosenheim Cops“-Star schreibt Botschaft an seine Fans - „Vielen Dank für ...“
Krebs-Schock: „Rosenheim Cops“-Star schreibt Botschaft an seine Fans - „Vielen Dank für ...“
Natascha Kampusch spricht über heftige Anfeindungen - auch während Lanz-Sendung gibt es keine Ruhe
Natascha Kampusch spricht über heftige Anfeindungen - auch während Lanz-Sendung gibt es keine Ruhe

Kommentare