Filmklassiker am Samstag

Zum Gedenken an Böhm: ARD sendet "Sissi" Filme

+
Trauriger Anlass: Zum Tod von Karlheinz Böhm sendet die ARD zwei Teile der monumentalen "Sissi"-Reihe.

Berlin - Zu Ehren des am Donnerstag verstorbenen Karlheinz Böhm strahlt die ARD am Samstag gleich zwei Teile der "Sissi" Trilogie aus.

Update vom 5. Dezember 2016: „Sissi“ läuft an Weihnachten wieder im deutschen TV. Und zwar gleich auf mehreren Sendern. Wir haben für Sie alle Sendetermine von "Sissi" an Weihnachten 2016 zusammengefasst.

Nach dem Tod von Schauspieler Karlheinz Böhm hat die ARD ihr Programm geändert: An diesem Samstag sendet das „Erste“ zunächst um 12.05 Uhr den Filmklassiker „Sissi“ aus dem Jahr 1955 und im Anschluss um 13.45 Uhr die Fortsetzung „Sissi, die junge Kaiserin“ von 1956, wie die Programmdirektion am Freitag in München mitteilte. In beiden Filmen verkörpern Böhm und seine Partnerin Romy Schneider Kaiser Franz Joseph und seine Frau Elisabeth. „Das Publikum liebt die legendären "Sissi"-Filme bis heute“, sagte Programmdirektor Volker Herres laut Mitteilung. „Mit der Programmänderung wollen wir Leben und Wirken von Karlheinz Böhm ehren.“

Karlheinz Böhm: Stationen seines Lebens

 © dpa
 © dpa
An der Seite von Romy Schneider in seiner wohl bekanntesten Rolle: Karlheinz Böhm spielte in den Sissi-Filmen den schmucken Kaiser Franz Joseph. In insgesamt 45 Filmen war der Schauspieler zu sehen. © kabel eins / UFA-Filmverleih
Bei einem Besuch in Afrika im Jahr 1976 wurde Karlheinz Böhm auf das Leid der Menschen dort aufmerksam. Seitdem hilft er Millionen Kindern und Erwachsenen mit seinem Projekt "Menschen für Menschen. Die Aufnahme zeigt ihn 1981 in Äthiopien. © picture alliance / dpa
Karlheinz Böhms Organisation "Menschen helfen Menschen" entstand aus einer Wette bei "Wetten, dass...?" heraus. Karlheinz Böhm wettete, dass nicht mal jeder dritte Zuschauer eine Mark für notleidende Menschen spenden würde. Er gewann die Wette, aber immerhin kamen 1,2 Millionen DM zusammen. Der Grundstein war damit gelegt. © dpa
 © dpa
Die Organisation "Menschen helfen Menschen" bestimmte sein Leben: Karlheinz Böhm bei der Eröffnung eines Ausbildungszentrums in Äthiopien im Jahr 2008. In den 30 Jahren seit der Gründung sind rund 415 Millionen Euro zusammengekommen und in die Projektarbeit geflossen. © dpa
Die Organisation "Menschen helfen Menschen" bestimmte sein Leben: Karlheinz Böhm bei der Eröffnung eines Ausbildungszentrums in Äthiopien im Jahr 2008. In den 30 Jahren seit der Gründung sind rund 415 Millionen Euro zusammengekommen und in die Projektarbeit geflossen. © dpa
Seit 1991 die Frau an seiner Seite: Zusammen mit seiner vierten Frau Almaz Böhm, die aus Äthiopien stammt, leitete er seine Hilfsorganisation "Menschen für Menschen. © dpa
Die Organisation "Menschen helfen Menschen" bestimmte sein Leben: Karlheinz Böhm bei der Eröffnung eines Ausbildungszentrums in Äthiopien im Jahr 2008. In den 30 Jahren seit der Gründung sind rund 415 Millionen Euro zusammengekommen und in die Projektarbeit geflossen. © dpa
Karlheinz Böhm 2002 in Köln. Hinter ihm ein Plakat mit der Aufschrift "Danke, Karlheinz Böhm". © dpa
Zusammen mit seiner vierten und seiner zweiten Frau, Almaz Böhm und Gudula Blau, auf der Premierenfeier zu "Mister Karl". Ein biografischer Film über Karlheinz Böhms Leben. © dpa
Ein eigenes Denkmal zu Karlheinz Böhms Ehren wurde 2011 in Addis Abeba in Äthiopien enthüllt. Es steht auf dem Karl-Square, einem Platz der nach dem Schauspieler benannt wurde. © dpa
Zusammen mit seiner Frau Almaz freut sich Karlheinz Böhm gespannt auf die Enthüllung des Denkmals. © dpa
Ein eigenes Denkmal zu Karlheinz Böhms Ehren wurde 2011 in Addis Abeba in Äthiopien enthüllt. Es steht auf dem Karl-Square, einem Platz der nach dem Schauspieler benannt wurde. © dpa
 © dpa
2008 wurde dem Schauspieler die goldene Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien verliehen. © dpa
 © dpa
Der Schauspieler Karlheinz Böhm posiert mit seiner Ehefrau Almaz Böhm und seiner Tochter Aida Böhm (l) 2011 bei der ZDF-Matinee "Menschen für Menschen - 30. Geburtstag einer legendären Wette". © dpa
Im Februar 2013 wurde bekannt, dass Karlheinz Böhm an Alzheimer erkrankt ist. © dpa
Am Donnerstagabend verstarb Karl-Heinz Böhm im Alter von 86 Jahren. Um ihn trauern sieben Kinder, darunter die Schauspielerin Katharina Böhm. © dpa

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Schock bei „Let‘s Dance“: Promi bricht sich den Fuß und kann nicht mehr mittanzen
Schock bei „Let‘s Dance“: Promi bricht sich den Fuß und kann nicht mehr mittanzen
Neues Gesicht für „das aktuelle Sportstudio“ - Mit ihr haben wohl die wenigsten gerechnet 
Neues Gesicht für „das aktuelle Sportstudio“ - Mit ihr haben wohl die wenigsten gerechnet 
Nach Skandal-Verleihung: Musikpreis Echo wird abgeschafft
Nach Skandal-Verleihung: Musikpreis Echo wird abgeschafft
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?

Kommentare