Alicija-Laureen Köhler GNTM-Fünfte

„Germany‘s Next Topmodel“: Ex-Kandidatin packt aus - ProSieben-Show ein Riesen-Nachteil für die Karriere

Wer einmal bei „Germany‘s Next Topmodel" mitgemacht hat, dem steht die Model-Welt offen. Weit gefehlt. Eine Ex-Kandidatin schildert die bittere Realität.

  • Bei "Germany's Next Topmodel" träumen Kandidatinnen von der großen Model-Karriere.
  • Während wenige den Durchbruch schaffen, bleibt den meisten die Laufbahn verwehrt.
  • Jetzt packt eine ehemalige Kandidatin aus und schildert, was Kunden von „GNTM" halten.

München - Einmal im Jahr ist bei ProSieben großes Schaulaufen. Nämlich dann, wenn Heidi Klum* Dutzende Mädchen und junge Frauen bei „Germany‘s Next Topmodel“ erwartet. Jede der Kandidatinnen hofft auf den ganz großen Coup: die Casting-Show soll das Sprungbrett zu einer großen Karriere als Model sein.

GNTM: Alicija-Laureen Köhler spricht aus, was Kunden über die Casting-Show denken

Selbst wenn man Deutschlands nächstes Topmodel wird, heißt das noch lange nicht, dass einem im Modelgeschäft die Welt zu Füßen liegt. Nur wenige haben es geschafft und konnten sich ihren Traum verwirklichen. Lena Gercke etwa, die Siegerin der ersten GNTM-Staffel im Jahr 2006. Die 32-Jährige ist nicht nur inzwischen Mutter, sondern als Model immer noch sehr gefragt.

Oder Stefanie Giesinger, die 2014 gewann. Die 24-Jährige kann sich vor Aufträgen kaum retten und besitzt sogar ihr eigenes Modelabel. Ihre Popularität verdankt Giesinger sicher auch ihren gewagten Fotos bei Instagram*. Doch für die allermeisten bleibt die große Karriere aus. Versuche, im Model-Business Fuß zu fassen, scheitern. Da hilft es auch nicht, einmal Kandidatin bei „Germany's Next Topmodel" gewesen zu sein.

Germany's Next Topmodel: Ex-Kandiadatinnen warten vergeblich auf Aufträge

Ein Leid davon singen kann Alicija-Laureen Köhler. Die 19-Jährige wurde passable Fünfte der 14. Staffel, doch für sie hagelte es Absagen. „Als wir nach GNTM* zur Berlin Fashion Week gegangen sind und wir da zu den Castings wollten, haben viele Kunden zu uns gesagt, dass wir vom Look her reinpassen würden in die Kollektion, sie aber leider nichts mit GNTM zu tun haben wollen", sagte sie Promiflash.

Ähnlich wie ihr erging es Jennifer Michalczyk, ebenfalls Fünftplatzierte der 13. Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“. Sie sei zu mehr als zehn Castings gegangen, verriet sie Promiflash, doch ohne Erfolg. Auch Sally Haas, die einen Platz hinter Michalczyk landete, wartet noch auf Zusagen. (mt) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Heidi Klum gewährte selten Einblicke: Sie zeigte Tochter Leni (16) hinter dem Lenkrad eines Autos. Eine Ex-GNTM-Teilnehmerin steht indessen offen zu ihren körperlichen Makeln.

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach

Auch interessant

Kommentare