Ein Blick in die Vergangenheit

Ex-GNTM-Kandidaten packen aus: Dank Heidis Hilfe! So schaffte es Sara Kulka in die TV-Show

Sara Kulka nahm 2012 bei „Germany‘s next Topmodel“ teil
+
Sara Kulka nahm 2012 bei „Germany‘s next Topmodel“ teil

Zu groß, zu klein oder eine zu üppige Oberweite? Ehemalige GNTM-Models lassen die TV-Zuschauer nun hinter die Kulissen der Show blicken. Erzählt mal, wie war das damals?

  • Sarah Knappik, Gina-Lisa Lohfink und Sara Kulka erzählen über ihre GNTM-Zeit.
  • Eine ehemalige GNTM-Kandidatin bestätigt wie die Castings wirklich abgelaufen sind.
  • Nach GNTM zeigt sich jede von ihnen wenig später als Teilnehmerin im Dschungelcamp.

Berlin - Sara Kulka wurde 2012 durch erfolgreiche ProSieben-Show „Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“ bekannt. Genau wie Sarah Knappik und Gina-Lisa Lohfink. Sie nahmen 2008 an der Show teil und wurden sogar beste Freundinnen. Die Teilnahme der jungen Frauen ist eine ganze Zeit her - doch die Erinnerung daran sind quasi noch taufrisch.

Auch sie sind damals zu einem offenen Casting gegangen, wollten unbedingt „Germany‘s next Topmodel“ werden. Was Sie als Leser vielleicht vorab wissen sollten: bei den GNTM-Castings laufen die Bewerberinnen nicht direkt vor Topmodel-Chefin Heidi Klum. Die Termine sind sozusagen ein „Vor“-Casting. Hier entschieden Casting-Redakteure, Producer und Agenten, ob das angehende Model eine Runde weiterkommt oder direkt wieder nach Hause fahren kann, da sie Kriterien nicht erfüllen.

„Germany‘s next Topmodel“: Hinter den Kulissen von GNTM - Sara Kulka packt aus

„Ich hatte damals zu große Brüste“, lacht Sara Kulka im Interview mit Bild.de. Auf die Frage des Reporters, ob ihr das genau so in der Show mitgeteilt wurde, kann die heute 30-Jährige direkt eine klare Antwort geben: „Also nicht von Heidi Klum. Ne, eher im Gegenteil! Heidi Klum hat immer meinen Körper „The Body“ genannt, weil Heidi Klum hat ja selber große Brüste“.

Doch im Casting sieht das etwas anders aus: „Als ich beim Casting war wurde mit tatsächlich mitgeteilt: ‚Ich bin zu alt und hab‘ zu große Brüste‘“, gibt Kulka zu. Doch sie schafft es trotzdem in die Show, belegt sogar den fünften Platz. Viele TV-Zuschauer fühlen sich von der Blondine entertaint - zum richtigen Casting nahm sie sogar ihr Haustier mit, eine Ratte. Schrill, laut und voller Power. Heidi Klum war ein Fan von ihr. Und sie hatte nichts an ihrem Körper auszusetzen - fand sie mit ihren 22 Jahren weder zu alt, noch hatte sie ihr zu große Brüste. Heidi suchte schon damals nach den Mädchen, die „Personality“ und eine gewisse Ausstrahlung haben.

Sarah Knappik im Interview: Backstage bei „Germany‘s next Topmodel“

Auch Sarah Knappik erinnert sich gerne an ihre GNTM-Zeit zurück. „Gibt es so etwas wie Stutenbissigkeit oder Konkurrenz untereinander oder Mobbing? Oder ist es eher wie eine große Familie?“ fragt der Bild-Reporter in die Runde. „Also ich muss tatsächlich sagen, ich fand bei uns Mädels und unsere Gruppe schon sehr harmonisch. Klar, wir hatten die Giselle dabei, da brauchen wir jetzt nicht drauf eingehen. Ich finde im Großen und Ganzen waren wir schon eine harmonische Truppe bei Topmodel. Erst in den anderen Formaten - da hat man sich zerfleischt“, lacht sie.

Knappik erzählt, dass ihre GNTM-Truppe zum Teil sogar zu harmonisch gewesen ist, da keiner von den jungen Mädchen überhaupt wusste, was sie in der kommenden Zeit erwartet. Heute sind alle drei Frauen immer noch im Show-Business. Nach GNTM gingen sie alle unterschiedliche Wege - doch eines hatten sie gemeinsam: Sara Kulka, Sarah Knappik und Gina-Lisa Lohfink waren im Dschungelcamp.

Auch interessant

Kommentare