Eine teilt aus 

Rächt sich Kandidatin an Heidi Klum? Böse Lästereien über die Model-Mama

+
Sah ihren Kandidatinnen belustigt zu: Heidi Klum.

In Folge fünf von GNTM müssen Heidis Meeedchen auf einem Rodeo-Einhorn reiten. Die Chef-Jurorin ist nicht zufrieden. Sally startet den Gegenangriff. 

Los Angeles - Die fünfte Folge der Topmodel-Show begann mit einem etwas außergewöhnlichen Fotoshooting. Der neueste Einfall der Model-Mama: „Warum auf einem Pferd reiten, wenn man auch auf einem Einhorn reiten kann?“ Erinnert man sich an die vergangenen Staffeln zurück, so hat sich Heidi Klum, was ihre grandiosen Ideen betrifft, sowieso noch nie beirren lassen.

So geht das Shooting dieser Folge neben weiteren, wie dem Sirupshooting von 2016, in die Annalen der kuriosesten Fotoshootings bei GNTM ein. 

GNTM 2018: Hohe Erwartungen an die Meeedchen

Die Schwierigkeit bestand wie immer darin, den - wie Kandidatin Sally findet - „ziemlich hohen Erwartungen“ der Model-Mama gerecht zu werden. Für die angehenden Models galt es dieses Mal, besonders wild auszusehen und gleichzeitig die richtige Pose zu finden. Gar nicht mal so einfach. 

Stefanie eröffnete das Shooting mit einer mäßigen Performance. Als Nächstes durfte Sally sich der Rodeo-Herausforderung stellen. Für mehr Ausdrucksstärke im Shooting gab Heidi ihr einen einzigartigen Ansporn: „Du kannst auch gerne sauer auf mich sein, dass wir deine Haare abgeschnitten haben, zum Beispiel“, sagte die Klum mit einem verschmitzten Lächeln zu ihr. 

Shooting-Pleite bei Sally 

Sally schien diesen Ratschlag nicht zu beherzigen. Sie überzeugte weder den Fotografen, noch die Model-Mama. Letztere gab pauschal kund, dass alle ihre Meeedchen zu zaghaft seien. Obwohl Sally kurz vorm Besteigen des Einhorn-Rodeos noch versprochen hatte, Spaß zu haben, konnte Heidi das nicht sehen. „Es sieht nie so wirklich aus, als hättet ihr Spaß“, monierte sie. 

Arme Heidi. Dabei war Sally zu Beginn noch positiv gestimmt, sagte sogar: „Ich glaub‘, es wird lustig.“ Vermutlich hatte sie sich bei ihrer Einschätzung selten so getäuscht. 

Lesen Sie auch: GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?

Sally äfft Model-Jurorin Heidi Klum nach 

Die durchwachsene Resonanz der Model-Jurorin ging nicht spurlos an ihr vorbei. Resigniert verließ sie das Set und ging zurück zu den anderen Mädels. Auf die Nachfrage ihrer Mitstreiterinnen, wie das Shooting gewesen sei, äußerte sie sich ein bisschen enttäuscht mit: „Ja, so larifari.“ 

Danach schlug ihre gedrückte Stimmung aber schlagartig in eine patzige Abwehrhaltung um. Sie äffte die Klum nach, wie diese zum Fotografen meinte, dass sie ihren Mädchen immerzu sage, dass sie mehr machen sollen. 

GNTM 2018: Sally fühlt sich unfair behandelt

Sally fand das alles nicht ganz so fair, sie sagte: „Also manchmal fühle ich mich schon ein bisschen ungerecht behandelt oder sagen wir mal ‚unfair‘. Einfach, weil Heidi in letzter Zeit vor allem ziemlich hohe Erwartungen hat, meiner Meinung nach. Und das ist dann natürlich schade, das ist dann halt schon so ein kleiner Nachteil.“ Dass Gerda, die wie Sally auch im Team Michael ist, dann auf einmal trotz der Klum‘schen Erwartungshaltung strahlend vom Shooting zurückkehrte, konnte Sally nur schwer verdauen. 

Obwohl Sally sich dennoch bemühte, gute Miene zum bösen Spiel zu machen, konnte man ihr folgende Aussage bezüglich Gerda nicht ganz abnehmen: „Wenn Heidi sagt, dass sie gut gewesen ist, dann wird sie es wohl auch gewesen sein. Weil Heidi ja doch sehr hohe Ansprüche hatte und dann freue ich mich natürlich für sie und hoffe, ich kann‘s irgendwann auch mal so gut meistern.“ Freude sieht definitiv anders aus.

Sally hetzt gegen Klum

Ihren Glauben an die faire Bewertung Heidis schien sie aber nur binnen Sekunden wieder verloren zu haben. Sally ätzte regelrecht gegen die Model-Mama. „Ich hasse das, am Anfang zu kommen, weil dann tut die immer so, als wär‘ man die schlechteste Person aller Zeiten“, begann Sally ihre Ätz-Tirade und motzte und äffte munter weiter: „Sie sagt dann auch vor allen so zu mir: ‚Ja, ich war selbst drauf (auf dem Rodeo-Einhorn, Anm. d. Red.) und ich habe dann das und das gemacht.‘“ Doch dass sich das Einhorn bei der Klum ebenso schnell gedreht habe, wie bei den Kandidatinnen, stellte Sally deutlich in Frage: „Wahrscheinlich hat sich bei ihr das Pferd mit 0,1 Kilometer pro Sekunde gedreht.“ Hier hat sich eine aber ganz schön in Rage geredet ... 

Auffällig: Mit ihrer Meinung stand Sally bislang alleine da - zumindest öffentlich. Konkurrentin Gerda ging sogar noch einen Schritt weiter und versuchte, Sallys Behauptungen zu widerlegen. Sally sei nämlich gar nicht immer die Erste beim Shooting, beim Sedcardshooting zum Beispiel sei sie erst im Mittelfeld dran gewesen.

Lesen Sie auch:  Heidi Klum postet Hüllenlos-Foto - und kassiert üblen Shitstorm

Sally brennt mehr für Lästereien als für GNTM

Schade, dass Sally eher für Lästereien als für die Challenges der Sendung brennt. Hätte sie nur die Hälfte dieser Energie in das Shooting gesteckt, so wäre Heidi Klum sicher ganz aus dem Häuschen gewesen.

Vielleicht hat sich bei der 17-Jährigen ja auch einfach nur ein bisschen Frust aufgestaut. Schließlich musste sie beim großen Umstyling in der vergangenen Folge ganz schön Haare lassen. Es bleibt also abzuwarten, ob das nur eine Phase war oder ob sie sich in den kommenden Folgen zur notorischen Nörglerin entwickelt.

Ironie: Sally betont harmonisches Miteinander unter den Models

Die größte Ironie an dieser Sache ist jedoch, dass Sally noch kürzlich betonte, wie harmonisch die Model-Truppe sei und dass nicht gelästert werde. 

Kandidatin Victoria sieht das ganz anders und berichtet, wie die anderen Mädchen ausgerechnet über Sally herziehen. 

Wer jetzt Lust auf eine Extraportion Germany‘s Next Topmodel hat, kann sich gerne den Couch-Ticker zur vergangenen Folge mit dem Einhorn-Shooting durchlesen.

ang

Auch interessant

Meistgelesen

ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
Diese RTL-II-Kult-Sendung kommt wieder zurück ins Fernsehen
Diese RTL-II-Kult-Sendung kommt wieder zurück ins Fernsehen
Moshammer-Film in der ARD: Er lässt Mosi wieder leben
Moshammer-Film in der ARD: Er lässt Mosi wieder leben
„ZDF heute“-Sprecher kriegt seltsame Schachtel - was drin ist, schießt den Vogel ab
„ZDF heute“-Sprecher kriegt seltsame Schachtel - was drin ist, schießt den Vogel ab

Kommentare