Am 8. Februar geht es los

GNTM 2018: Diese Meeedchen wollen Germany‘s Next Topmodel werden

+
Heidi Klum sucht wieder Deutschlands nächstes Topmodel.

Nur eine kann Germany‘s Next Topmodel werden - und um diesen Titel streiten sich ab dem 8. Februar wieder jede Menge Meeedchen auf Pro Sieben. Jetzt gibt es erste Videos.

34 Meeedchen sind laut Pro Sieben diesmal bei der großen Model-Suche dabei und die wurden nun auch schon ganz offiziell vorgestellt. Über alle Möchtegern-Mannequins gibt es kurze Videos, in denen sie sich vorstellen - das Beste an diesen Videos ist tatsächlich, was die jungen Damen von sich selbst sagen (die Videos sehen Sie weiter unten).

Mit dabei ist zum Beispiel Trixi, die sich sicher ist: „Ich bin High Fashion und das weiß ich.“ Oder Bruna, die verrät, dass ihr Freund von Kopf bis Fuß tätowiert ist (was das mit ihr zu tun haben soll, verstehen wir allerdings nicht). Oder Steffi, die ein gutes Leben in Starnberg führt (aha) und Sally, die sagt „Meinen Freund kennt man als Juicy Gay“ (Hä? Kurz gegoogelt: Juicy Gay ist ein Rapper, der erste offen schwule Rapper. Ist also offenbar ein Name, dieses „Juicy Gay“. Hammer wieder was gelernt.) 

GNTM 2018: Eine Miss Universe ist dabei

Christina wurde schon Miss Universe und will sich jetzt mit dem doch eher profanen Titel „Deutschlands nächstes Topmodel“ zufrieden geben. So viel Demut tut dieser Show sicher gut. Soraya wurde als Mann geboren (ist auch ein Erfolgsmodell des Formats, ein Transgender-Model teilnehmen zu lassen - Giuliana Farfalla vom vergangenen Jahr geht jetzt zum Beispiel ins Dschungelcamp) und Saron sagt: „Ich bin überhaupt nicht oberflächlich.“ Gut. Finden wir gut.

Alle künftigen Teilnehmerinnen von Germany‘s Next Topmodel in diesem Jahr finden Sie bei prosieben.de - inklusive ersten Fotos.

Die neue GNTM-Staffel startet diesmal übrigens etwas anders als den in den Vorjahren. Heidi nimmt ihre zukünftigen Laufstegschönheiten direkt mit in die Karibik. „Wir überlegen uns jedes Jahr etwas Außergewöhnliches für die Nachwuchsmodels“, sagte sie. „Letztes Jahr durften sie auf eine GNTM-Cruise. In diesem Jahr starten wir direkt auf der anderen Seite der Welt - im sonnigen Paradies, der Karibik. Was kann es Schöneres geben?“ Außerdem wird das Gewinner-Model nicht mehr auf der deutschen Cosmopolitan zu sehen sein, sondern auf dem Cover des High Fashion Magazins Harper‘s Bazaar. Heidi selbst hat es schon mal vorgemacht und sich völlig ungeschminkt und unglamourös dafür ablichten lassen. „Wenn die Mädels bei mir durch sind, haben sie die schwierigsten Shoots und Situationen schon erlebt“, erzählte Heidi danach im Interview mit Harper‘s Bazaar. „Im richtigen Leben müssen sie sich wahrscheinlich keine Python mehr um den Hals hängen, aber sie müssen mit Ablehnung umgehen und mit den Wünschen des Kunden.“

Video: Hier sehen Sie die Meeedchen in der Vorschau

GNTM 2018: Wir sind wieder im Couch-Ticker dabei

Sie erinnern Sich noch an unseren Couch-Ticker aus dem vergangenen Jahr (hier gibt‘s den Couch-Ticker der 2. Folge zum Nachlesen)? Das ist gut, denn auch 2018 machen wir es uns wieder mit Sekt und Süßigkeiten auf der heimischen Couch gemütlich und tickern die deutsche Topmodel-Suche live mit. 

pak

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sommerhaus der Stars: Klatsch! Hier knallt Shawne ihrem Freund eine
Sommerhaus der Stars: Klatsch! Hier knallt Shawne ihrem Freund eine
Die Bachelorette 2018: Daniel Lott bekommt als Erster ein Übernachtungsdate
Die Bachelorette 2018: Daniel Lott bekommt als Erster ein Übernachtungsdate
Die Bachelorette 2018: Nadine Klein verteilt die Rosen auf RTL
Die Bachelorette 2018: Nadine Klein verteilt die Rosen auf RTL
Promi Big Brother 2018: Das sind die „geheimen Kandidaten“ dieser Staffel - und einer ist schon raus
Promi Big Brother 2018: Das sind die „geheimen Kandidaten“ dieser Staffel - und einer ist schon raus

Kommentare