Er hatte schon mal für Eklat gesorgt

GNTM 2020: Kandidatin heult wegen Star-Designer - dann tritt er nach: „Es kümmert niemanden“

Star-Designer Julien Macdonald lässt an den GNTM-Kandidatinnen kein gutes Haar und bringt eine sogar zum Weinen. Nur von einer Halbfinalistin ist er begeistert ...

In der letzten GNTM-Folge vor dem großen Finale schließt sich der Kreis: Julien Macdonald ist zurück. Der Stardesigner hatte Jury-Chefin Heidi Klum beim Massen-Casting in der allerersten Folge geholfen, die Kandidatinnen der diesjährigen Staffel auszuwählen. Schon damals war der exzentrische Modeschöpfer, der unter anderem Givenchy-Chefdesigner war, nicht gerade mit Freundlichkeit aufgefallen. Als die 17-jährige Julia damals das Fitting verpasste, zog er über sie her: „Tut mir leid, manchmal glaube ich, Models sind nicht gerade die intelligentesten Wesen.“

In der 16. Folge müssen die verbliebenen fünf Topmode-Anwärterinnen wieder die Kleider von Julien Macdonald präsentieren - da ist Ärger praktisch vorprogrammiert. 

GNTM 2020: Star-Designer Julien Macdonald putzt Model runter - „Es interessiert niemanden“

„Hallo, ich bin Julien Macdonald und ich bin ein international anerkannter, unglaublich glamouröser Modedesigner“, stellt sich der 49-Jährige wenig bescheiden vor. Zunächst sucht Julien Macdonald für Kandidatin Maureen ein Kleid aus für den Walk, bei dem er, Heidi Klum und Topmodel Toni Garrn später entscheiden werden, wer ins Finale einzieht. „Du bist sehr klein. Wie klein bist du?“, fragt der Designer direkt nach der Begrüßung. Auf Maureens Antwort, sie sei 1,71 Meter groß, bemerkt Julien Macdonald: „Du bist nicht groß genug. Meine Klamotten sind für Modellgrößen gemacht, die viel größer sind als du. Lass uns hoffen, dass dir etwas passt.“ 

Für Maureen ist das zu viel, sie bricht in Tränen aus. „Entschuldige Maureen, aber du weißt wie es ist. Du musst aufhören zu weinen. Weinen bringt dich nicht voran. Deine Tränen gehören nach draußen, denn es kümmert niemanden.“ Trotz ihres vermeintlichen Mankos findet der Designer aber doch noch ein passendes Kleid für die sichtlich geknickte Österreicherin und gibt ihr noch einen Tipp auf den Weg: „Du musst extra hart arbeiten, weil du nicht groß genug bist.“

Viele Twitter-Nutzer finden die Aussagen des Designers gar nicht in Ordnung - zumal Heidi Klum kein Problem mit Maureens Größe hat.

Designer hat viel an „Germany‘s next Topmodel“-Anwärterinnen auszusetzen

Und auch bei Kandidatin Anastasia ist Julien Macdonald nicht zimperlich. Als sie auf seine Frage, ob es einfach gewesen sei, das Kleid anzuziehen, antwortet, dass es „okay“ gewesen sei, belehrt er sie: „Wenn ein Designer fragt, ob das Kleid gefällt, sagen manche Mädchen: ‚Es ist in Ordnung‘. Dann sagen die Designer aber: ‚Okay, dann bist du nicht in der Show‘. Du musst sagen, dass du das Kleid liebst.“

Jacky wiederum erklärt der Designer, dass sie „zu aggressiv“ läuft und auch bei den anderen Models gibt es Kleinigkeiten, die ihm nicht passen. 

GNTM 2020: Julien Macdonald ist nur von einem Model begeistert

Nur an einem Nachwuchsmodel hat der gebürtige Waliser nichts auszusetzen: „Lijana ist fantastisch. Sie hat eine großartige Einstellung und einen tollen Körper. Sie erinnert mich an eine junge Naomi Campell.“ Die umstrittene Kandidatin freut sich. Die anderen Mädchen, die ihr kurz zuvor vorgeworfen hatten, sie würde eine Show abziehen, wohl eher nicht.

Auch in der Vorwoche hatte es Ärger mit einem Stardesigner gegeben - dieser hatte mit einer „Kopf ab“-Geste für Entsetzen gesorgt.

Wie sich nun die Finalistinnen von GNTM im Finale schlagen werden, lesen Sie in unserem GNTM-Live-Ticker nach. 

spl

Rubriklistenbild: © ProSieben/Scen Doornkaat

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare