„Germany's next Topmodel“

GNTM 2020: Kandidatin Anastasija (16) aus Wien hat eine Mega-Selbstbewusstsein

Anastasija bei GNTM 2020: „Mein Ziel ist die Top Ten der Tennis-Weltrangliste“. Da ist sie bei Germany‘s Next Topmodel“ aber dann nicht ganz richtig.

  • Anastasjia kommt aus Wien.
  • Sie ist die jüngste Kandidatin.
  • Ist ihr Tennis oder Modeln wichtiger?

Die 16-jährige Anastasija aus Wien ist diejüngste Kandidatin bei GNTM 2020, an Selbstbewusstsein mangelt es ihr deshalb jedoch nicht. Die ehrgeizige Tennisspielerin möchte immer die Erste sein und ist auf den Konkurrenzkampf bestens vorbereitet. 

GNTM 2020: Will Anastasjia wirklich Topmodel werden?

Dennoch stellt sich dann die Frage: Ist sie bei GNTM 2020 richtig? Immerhin gibt es noch viel andere Kandidatinnen bei GNTM, die nur den Wunsch haben Topmodel zu werden. Wobei sie nicht die erste Profi-Sportlerin wäre, die gewinnen würde. Auch Simi, die GNTM-Gewinnerin 2019, machte bis zu ihrem Unfall professionell Leichtathletik.

Wo und wie Sie alle 17 GNTM-Folgen sehen können, haben wir für Sie zusammengefasst.

GNTM 2020: Alle Folgen im Live-Ticker

GNTM 2020: Hier gibt‘s die aktuelle Folge im Live-Ticker. Die GNTM-Jury, wechselt, wie bereits letztes Jahr regelmäßig durch. Welche Kandidatinnen noch im Rennen um den Titel „Germany‘s Next Topmpdel“ 2020 sind, lesen Sie hier. 

Rubriklistenbild: © ProSieben

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bachelor 2020: Wer ist raus? Das sind die letzten drei Kandidatinnen
Bachelor 2020: Wer ist raus? Das sind die letzten drei Kandidatinnen
Diese Single-Ladies streiten um den Bachelor - Alle Kandidatinnen auf einen Bachelor
Diese Single-Ladies streiten um den Bachelor - Alle Kandidatinnen auf einen Bachelor
Wann läuft heute „Der Bachelor“? Alle Sendetermine der RTL-Kuppelshow
Wann läuft heute „Der Bachelor“? Alle Sendetermine der RTL-Kuppelshow
Bachelor 2020: Opfer von Schwan-Angriff beschuldigt Sebastian Preuss - RTL bezieht Stellung
Bachelor 2020: Opfer von Schwan-Angriff beschuldigt Sebastian Preuss - RTL bezieht Stellung

Kommentare