Post nach Sekunden wieder gelöscht

Achtung, Spoiler! Heidi Klum verkündet versehentlich alle GNTM-Finalistinnen

2021 MTV Movie & TV Awards: Heidi Klum
+
Heidi Klum bei den MTV Awards 2021.

Wer kommt ins Finale von „Germany‘s Next Topmodel“ 2021? Das soll eigentlich erst im Halbfinale verkündet werden - Heidi scheint mit einem Instagram-Post jetzt versehentlich alles verraten zu haben.

Los Angeles - Ups, da ist wohl etwas schiefgegangen! Heute Abend (20. Mai) läuft auf ProSieben das Halbfinale von „Germany‘s Next Topmodel“ 2021. Eigentlich werden dort natürlich am Ende der Sendung auch die Finalistinnen verkündet. Bis dahin: Streng geheim! Auch, wenn es natürlich wie immer einige Gerüchte gibt, wie etwa ein vorzeitiger Ausstieg von Kandidatin Ashley oder eine Finalistinnen-Liste eines YouTubers. Doch erst, wenn das Halbfinale gelaufen ist, ist es eben auch offiziell.

GNTM 2021: Dascha, Yasmin, Ashley, Alex oder Soulin? Wer kommt ins Finale?

Nun scheint aber ausgerechnet Topmodel-Chefin Heidi ein Fehler unterlaufen zu sein. Denn Heidi Klum postet parallel zu den Topmodel-Folgen auch immer fleißig auf ihrem Instagram-Channel. Nun allerdings wohl aber schon viel zu früh die Namen der Finalistinnen!

GNTM 2021: Achtung, Spoiler! Verkündet Heidi versehentlich zu früh die Finalistinnen?

So berichtet das Portal Promiflash, wie auf Heidi Klums Instagram plötzlich ein Video-Post auftauchte mit der Unterschrift: „Wow, was für eine Reise! 16 Wochen sind vorbei und endlich stehen meine Finalistinnen fest: Alex, Dascha, Romina und Soulin – ich freue mich auf das große Finale mit euch!“ In dem Clip sei der Elimination-Walk der kommenden Halbfinal-Folge zu sehen gewesen. Verdächtig: Besagter Post wurde laut dem Portal nach nur wenigen Sekunden wieder gelöscht.

Stimmt diese Aussage, würden es Ashley und Yasmin nicht in das Live-Finale schaffen. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser verdächtige Post und auch die Spekulationen um Ashley bewahrheiten und sie tatsächlich eigentlich für das Finale geplant war.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare