Männliches Show-Konzept

GNTM 2021: Bekommt Heidi Klum bald Konkurrenz aus der eigenen Familie?

Model Heidi Klum bei einer Fashion-Show
+
Heidi Klums Show „GNTM“ könnte vielleicht bald männliche Konkurrenz bekommen.

Heidi Klums Vater Günther ist mit seiner Agentur kein Teil mehr von „Germanys next Topmodel“ - jetzt soll er an einem Konzept ohne seine Tochter arbeiten.

Berlin - Das Finale der 16. Staffel „Germanys next Topmodel“ auf ProSieben rückt näher, und nachdem Model-Mama Heidi Klum ihre „Meeedchen“ Woche für Woche über den Laufsteg gescheucht hat, gibt es jetzt sogar schon einen möglichen Spoiler, wer bei der großen Entscheidung noch dabei sein wird. Ein Preis, der die letzten Jahre der Gewinnerin winkte, fällt diesmal allerdings weg: Es wird kein Vertrag mehr mit der Modelagentur „ONEeins Fab“ geschlossen. Noch mehr Infos rund um die aktuellen TV-Highlights gibt es jetzt übrigens mit unserem brandneuen, kostenlosen TV-Newsletter.

Heidi Klum: Aus für Günther Klum bei GNTM und Spekulationen über Vater-Tochter-Zoff

Die Agentur gehört Heidi Klums Vater Günther - und war in der Vergangenheit schon häufiger in die Kritik geraten, mehrere Siegerinnen hatten sich letztendlich aus dem Vertrag geklagt. Die Zusammenarbeit von ProSieben mit Klums Agentur sei ausgelaufen, so eine Sprecherin des Senders zum Newsportal Watson, die Nachwuchs-Models werden nun von der ProSieben-Agentur SAM Artists vertreten.

Aber nicht nur von Heidis TV-Format hat Günther Klum eine Absage bekommen, auch privat soll es angeblich zwischen Vater und Tochter kriseln. Bei der Hochzeit von Heidi Klum und Tom Kaulitz 2019 war Papa Klum nicht unter den zahlreichen Gästen, die mit dem Paar auf Capri feierten - das schürte die Spekulationen über ein mögliches Zerwürfnis an, Heidis Vater begründete seine Abwesenheit damals mit gesundheitlichen Problemen.

GNTM-Konkurrenz: Plant Heidi Klums Vater eine eigene Show?

Laut Informationen der BILD soll ein Format für männliche Model-Anwärter im Raum stehen, angeblich hat Günther Klum das Konzept bei mehreren Sendern vorgestellt. Er selbst äußert sich dazu allerdings nicht großartig, die BILD erhielt nach eigenen Angaben ein „Warten Sie es ab!“ als Antwort auf ihre Anfrage. Es bleibt also spannend, ob Heidi Klums Topmodel-Casting bald Konkurrenz aus der eigenen Familie bekommt - jetzt geht erst einmal die aktuelle Staffel „Germanys next Topmodel“ mit großen Schritten aufs Finale zu. (eu)

Gegen ihren Ehemann stichelte Heidi Klum übrigens in Folge 13 der diesjährigen Casting-Show - sie teilte dabei ganz schön aus.

Auch interessant

Kommentare