GNTM-Team in Quarantäne

Details zur Drehpause durchgesickert: Fast gesamte GNTM-Top 10 mit Corona infiziert

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Elisa spricht im Interview mit „Die It-Girl Agenten“ über ihre Corona-Erkrankung
+
Die ehemalige GNTM-Kandidatin Elisa spricht im YouTube-Interview mit „Die It-Girl Agenten“ über ihre Corona-Erkrankung

Die 16. Staffel von „Germany‘s next Topmodel“ wurde unter strengen Corona-Regeln produziert. Doch wie sich nun herausstellte, gab es mehrere Infektionsfälle vor Ort.

Berlin - Derzeit kämpft die Top 8 bei „Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“ um den Sieg. Die Dreharbeiten zu der erfolgreichen ProSieben-Show starteten schon im Herbst 2020. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie herrschten vor Ort strenge Regeln, an die sich das GNTM-Team auch halten musste. Doch der Coronavirus-Erreger SARS-CoV-2 machte auch vor der Produktionsstadt Berlin keinen Halt. Wie der Sender ProSieben selbst mitteilte, wurden die Dreharbeiten vor der Winterpause im Dezember um einen Tag verkürzt. Der Grund: Es gab zwei positive Corona-Tests im Team vor der Dreh- und Winterpause im Dezember. Folge elf konnte somit nicht ganz abgedreht werden. Noch mehr Infos rund um die aktuellen TV-Highlights gibt es jetzt mit unserem brandneuen, kostenlosen TV-Newsletter.

GNTM 2021: Hatten die „Germany‘s next Topmodel“-Kandidatinnen Corona?

Regelmäßig führt Youtuber Ramon Wagner Interviews mit den ausgeschiedenen Kandidatinnen und veröffentlicht das Material auf seinem YouTube-Channel „Die It-Girl-Agenten“. „Das muss genau die Top-Ten gewesen sein. Die Mädels werden regelmäßig getestet, es gibt ganz große Sicherheitsbedingungen und ein mega Hygiene-Konzept, was sicherlich auch sehr teuer ist. Aber es kann natürlich trotzdem passieren, dass Corona ausbricht. Und das ist letztendlich auch passiert. Und ich möchte jetzt nichts falsches sagen aber soweit ich weiß hatten alle Corona, außer zwei Kandidatinnen“, ist sich Ramon Wagner sicher. „Es ist auf jeden Fall Dascha, die kein Corona hatte und ich glaube auch gehört zu haben, dass es Yasmin war!“.

Doch da die Models in ihrem Berliner Loft alle zusammenlebten und Kontaktpersonen waren, konnten sie aufgrund ihrer Quarantäne kein gemeinsames Weihnachtsfest mit ihrer Familie und ihren Freunden feiern, berichtet der YouTuber weiter. Nach Angaben des ProSieben-Senders gab es über die Weihnachtsfeiertage weitere positive Corona-Tests des GNTM-Teams. Von zwei Fällen steigerte es sich auf neun. Auch die Topmodels infizierten sich - Liliana war eine davon, wie sie selbst in der Instagram-Story berichtet. „Ich hatte anfangs dieselben Symptome wie bei einer Erkältung! Ich habe absolut keine Ahnung, wie das passiert ist oder dazu gekommen ist“, so das angehende Topmodel berichtet das Online-Portal nw.de.

GNTM 2021: Kandidatin Elisa hatte sich mit dem Corona-Virus infiziert

Eine GNTM-Kandidatin traf es dabei besonders: Elisa. Die 20-Jährige hatte mit dem Syptomen und den Auswirkungen stark zu kämpfen - wie sie selbst im Interview bei Die It-Girl Agenten erzählte. „Ich hatte schon mit Atemnot auf jeden Fall zu kämpfen. Mit extremen Gliederschmerzen, ich konnte nicht auf Toilette gehen, ich konnte mich nicht duschen. Ich konnte eigentlich nichts selber machen, ich konnte nicht aufstehen. Ich hatte 24/7 nur Schmerzen. Meine Mama war halt auch voller Sorgen“, berichtet die ehemalige GNTM-Kandidatin. Die Gedanken, dass sie sogar ins Krankenhaus musste, hatte sie ebenfalls.

Migräne, Fieber, Schmerzen - das volle Programm. Als sich Elisa auskuriert hatte, ging es aber auch direkt wieder los mit den Dreharbeiten von „Germany‘s next Topmodel“. „Das war einfach zu viel für meinen Körper. Es gibt ja Leute die auch ein bisschen mehr Zeit brauchen. Die sind dann gesund aber nicht 100% fit. Das war einfach bei mir der Fall“, wie sie im Interview weiter zugibt. Doch ihr geht es wieder gut. Zwar ist sie mittlerweile nicht bei mehr GNTM dabei, doch Elisa geht ihren eigenen Weg. Auf der Social-Media-Plattform Instagram hat sie schon weit über 55.000 Follower. Zum geplanten Drehstart im Januar 2021 waren alle wieder gesund.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare