Ehrliche Worte während des Castings

GNTM 2021: Transgender-Model Alex erzählt ihre Lebensgeschichte - so reagierten ihre Eltern auf das Outing

„Germany‘s next Topmodel“-Kandidatin Alex spricht über ihr Outing in der 14. GNTM-Folge
+
„Germany‘s next Topmodel“-Kandidatin Alex spricht über ihr Outing in der 14. GNTM-Folge

In der 16. GNTM-Staffel gehört Kandidatin Alex zu den absoluten Favoritinnen. Nun erzählt sie, wie ihre Eltern damals auf das Outing der 23-Jährigen reagierten.

Berlin - Für GNTM-Kandidatin Alex ist es nicht das erste Mal im TV, schon davor war die heute 23-Jährige in anderen Fernseh-Shows zu sehen. Derzeit kämpft sie bei „Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“ um den Sieg. Und Alex gehört definitiv zu den absoluten Favoritinnen der Show, auch Topmodel-Chefin Heidi Klum ist ein großer Fan von ihr. In der 14. GNTM-Folge wird Alex zu einem Casting eingeladen. Es geht um einen Job bei Leyla Piedayesh und ihrem Label „lala Berlin“. Während des Castings kommt die Designerin mit der GNTM-Kandidatin ins Gespräch.

GNTM 2021: Topmodel-Kandidatin Alex über ihr Outing

Von Anfang an ist „lala Berlin“-Designerin Leyla Piedayesh von Alex überzeugt. Sie liebt ihren Look. In einem Gespräch mit der 23-Jährigen fragt sie, woher sie eigentlich kommt. „Meine Mama kommt aus Süd-Korea und mein Vater aus Südafrika“, so Alex. Die Topmodel-Kandidatin stellt sich weiter vor - und erzählt auch, dass sie sich vor zwei Jahren, im Oktober 2018 erst geoutet hat. Darüber berichtet auch nordbuzz.de*. „Also es ist noch gar nicht so lange her“, so Alex. Die Designerin ist begeistert von der Geschichte der 23-Jährigen. „Hut ab! Das ist ja auch schon echt ein Schritt. Wie war das mit deinen Eltern?“, fragt Leyla Piedayesh.

„Es war super entspannt. Es sind ja beides sehr konservative Länder. Für meine Mutter war es jetzt nicht die aller größte Überraschung. Also man konnte es schon erahnen, vielleicht spürt man das als Mutter auch. Und mein Papa tatsächlich hat so die aller schönste Reaktion gehabt. Er war einfach so ‚okay‘. Also es war wirklich gar kein Thema!“, erzählt Alex. Etwas Schöneres kann es dabei auch gar nicht geben, wenn die Eltern das eigene Kind so akzeptieren und annehmen, wie es sich fühlt. Auch die Designerin ist ganz gerührt von der Geschichte: „Da kannst du stolz auf dich und auf deine Eltern sein.“ Beim Casting konnte Alex ebenfalls überzeugen - aber bekam sie auch den heiß ersehnten Model-Job?

Auch wenn es am Ende nicht für den Job bei „lala Berlin“ gereicht hat, wird Alex der Designerin immer positiv in Erinnerung bleiben. Immer wieder bekommt die 23-Jährige Einladungen von verschiedenen Kunden und Designerin - denn ihr Look und ihre Ausstrahlung kommen in der Mode- und Modelbranche gut an. Auf der Social-Media-Plattform Instagram können ihre 165.000 Fans immer mal wieder der GNTM-Kandidatin Fragen stellen, auch gibt Alex immer wieder private Einblicke in ihren Alltag und in ihr Leben. Eine Userin wollte wissen, ob sie schon einmal darüber nachgedacht hat, ihre Stimme operativ zu verändern, doch für Alex kommt das nicht in Frage. „Klar gab es eine Zeit, in der ich das blöd fand und ich gedacht habe, ich hätte schon lieber, dass sie etwas höher ist. Aber mittlerweile juckt mich das gar nicht mehr“, so die 23-Jährige. *nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare