Zwei von vier aus der Hansestadt übrig

GNTM: Topmodel-Traum – können diese beiden Hamburgerinnen Heidi Klum überzeugen?

Heidi Klum moderiert 2021 zum 16. Mal GNTM.
+
Heidi Klum hat bei GNTM noch zwei Hamburgerinnen unter den Kandidatinnen.

Insgesamt 24 Kandidatinnen sind bei „Germany‘s Next Topmodel“ noch im Rennen. Unter ihnen auch zwei „Meeedchen“ aus der Hansestadt, die gewinnen wollen.

Hamburg – Am Anfang waren es vier, jetzt sind es nur noch zwei: Schon in der ersten Folge hat sich bei „Germany‘s Next Topmodel“ die Zahl der Kandidatinnen, die aus Hamburg und dem Umkreis der Hansestadt kommen, halbiert. „Model-Mama“ Heidi Klum, die bei der 16. Staffel die Dreharbeiten unterbrechen musste, weil es im Team Corona-Fälle gab*, ließ in der ersten Folge Kandidatin Samantha nicht weiterkommen. Sie zählt zu den sechs „Meeedchen“, für die vorzeitig Schluss war.

Um Kandidatin Ricarda, die aus Pinneberg bei Hamburg kommt, gibt es derzeit ein großes Rätselraten*, das GNTM-Sender ProSieben mit einem Verweis auf die zweite Folge, die am Donnerstag, 11. Februar 2021, läuft, zumindest vorerst noch nicht aufklären will. Folge zwei soll alle Antworten darauf liefern. Damit sind nur noch Soulin und Nana als Vertreterinnen aus Hamburg im Rennen* und wollen mit verschiedenen Herangehensweisen Heidi Klum überzeugen, um am Ende den Sieg abzuräumen und sich den Platz auf dem Cover des Magazin „Harpers‘s Bazaar“ zu sichern. *24hamburg.de und nordbuzz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare