1. tz
  2. TV

GNTM 2022: Heidi Klum sucht „Germany‘s Next Topmodel“ - alle Infos zur 17. Staffel der ProSieben-Show

Erstellt:

Von: Linda Rosenberger

Kommentare

Regie-Stuhl mit der Aufschrift „#GNTM“, im Hintergrund goldene Ballons, einer davon mit „GNTM“-Schriftzug
Auch in diesem Jahr sucht Heidi Klum wieder nach „Germany‘s Next Topmodel“. Wir haben alle Infos zur 17. Staffel der TV-Show. © Jens Kalaene/dpa

Neues und Altbewährtes - bei der Suche nach „Germany‘s Next Topmodel“ 2022 hat sich Heidi Klum einiges vorgenommen. Wir haben alle Infos zur 17. Staffel „GNTM“.

Mykonos - Während Deutschland wegen des Coronavirus gefühlt immer wieder die Bürgersteige hochgeklappt hat, hat sie die Laufstege auch in Zeiten der Pandemie wieder frei geräumt: 2022 begibt sich Heidi Klum wieder auf die Suche nach „Germany‘s Next Topmodel“ - und setzt dabei nicht nur auf Altbewährtes, sondern auch auf ein paar Neuerungen. So wird „diversity“ wie im vergangenen Jahr auch in der 17. Staffel der ProSieben-Castingshow wieder ganz groß geschrieben, doch am Ende heißt es trotzdem: „Nur eine kann Germany‘s Next Topmodel werden.“

Was die Kandidatinnen auf ihrem Weg zu eben jenem Titel so alles erwartet und was es Wichtiges zu den neuen GNTM-Folgen zu wissen gibt, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

„Germany‘s Next Topmodel 2022“: Heidi Klum singt Opener-Song der ProSieben-Show

Einen „Chai Tea With Heidi“, den gibt es für alle „Germany‘s Next Topmodel“-Fans dieses Jahr zwar nicht zu trinken, dafür aber zu hören, denn so heißt der offizielle Opener-Song der 17. Staffel ihres Modelcastings. Gemeinsam mit dem US-amerikanischen „Godfather of Rap, Snoop Dogg., und mit der Unterstützung ihres Gatten Tom hat das deutsche Topmodel den Song aufgenommen und zu ihrem eigenen TV-Format beigesteuert - ein absolutes Novum in der GNTM-Geschichte.

Am Ende lädt Heidi Klum mit ihrer ProSieben-Show aber nicht zum gemütlichen Kaffeeklatsch, sondern zum spannenden Modelwettbewerb. Wie schon seit der Geburt ihres TV-Formats im Jahr 2006 sucht Heidi auch mehr als eine Dekade später immer noch nach dem „Meedchen“, das sich am Ende stolz als neuer Star in der Fashionwelt präsentieren darf. Von Athen über Mykonos bis nach Los Angeles - auf dem Weg zum Topmodel-Titel wird die Reise für die neuen GNTM-Kandidatinnen gehen.

Die 17. Staffel „Germany‘s Next Topmodel“setzt auch 2022 wieder auf „Diversity“

Ähnlich vielfältig wie in Sachen Geografie präsentiert sich die neue Topmodel-Staffel auch, was Heidis „Meedchen“ - und in diesem Jahr auch „Frauen“ - selbst angeht. So reicht deren Altersspanne heuer tatsächlich über 50 Jahre - die Jüngste ist gerade einmal volljährig, die Älteste bereits reife 68 - und auch ein Mutter-Tochter-Gespann wird 2022 um den Titel kämpfen.

Bevor Heidi Klum den aber verleiht, hat die Jury-Chefin recht genaue Ideen, welche Voraussetzungen es dafür zu erfüllen gilt: „Vom ersten Tag an weiß ich, was meinem Geschmack entspricht“, erklärt sie, fügt jedoch hinzu: „Aber dann schaue ich natürlich, wie sich die anderen machen. Es gibt viele, die bildhübsch, aber manchmal furzlangweilig sind. Viele ruhen sich auf ihren Lorbeeren aus, wenn sie so ‚klassisch schön‘ geboren sind. Ich finde dann andere oftmals interessanter, von der Person her, wie sie sich bewegen...“. Am Ende braucht Deutschlands nächstes Topmodel laut der Model-Mama einfach nur eines: das gewisse Etwas. „Die Nachfrage nach Diversity ist heutzutage größer denn je“, beschreibt Heidi Klum die Modebranche. „Daher halte ich Ausschau nach neuen Kandidatinnen, die eine große Vielfalt an Körpergrößen, Alter und Persönlichkeiten mitbringen.“ Die Chancen seien deshalb bei GNTM für alle gleich - egal ob jung oder alt, Curvy oder Petite Model und so weiter. Es liege lediglich an Heidis Kandidatinnen, die Kunden zu überzeugen. Letzten Endes müssen sie das dann aber auch mit Heidi höchstpersönlich tun, denn die GNTM-Chefin hat am Ende dann in ihrer eigenen ProSieben-Show doch das letzte Wort.

GNTM 2022: Diese Stars sind in der 17. Staffel von Heidis Modelwettbewerb dabei

Unterstützt in ihrer Meinungsbildung wird sie dabei aber auch 2022 von einigen alte Gefährten: So wird in der ersten „GNTM“-Folge Kylie Minogue als Gastjurorin neben Heidi selbst fungieren und auch ein Wiedersehen Starfotograf Rankin, Modeschöpfer Jean Paul Gaultier als auch Stardesigner Christian Cowan wird es geben.

Womöglich taucht auch Heidis Töchterchen in der neuen Staffel von Mamas Casting-Show nochmals auf - wenngleich es offenbar noch nicht sicher ist, ob Leni Klum für „Germany‘s Next Topmodel“ mit von der Partie ist oder nicht. Müssen wir gucken, vielleicht kommt sie vorbei. Sie hat schon Interesse und liebt natürlich die Sendung“, erklärt Heidi auf der offiziellen GNTM-Pressekonferenz auf Mykonos.

„Germany‘s Next Topmodel“ 2022: So gibt es die 17. Staffel der ProSieben-Show zu sehen

Doch egal was Lenis Kalender sagt, alle Topmodel-Fans sollten sich in den ihrigen jedenfalls schon mal die Donnerstage fett markieren, denn da wird es wie gewohnt ab dem 3. Februar 2022 jede Woche zur Primetime eine neue Folge „Germany‘s Next Topmodel“ auf ProSieben zu sehen geben. Wer trotzdem mal eine Folge der Show versäumt oder einfach nicht im Fernsehen verfolgen kann, für den gibt es außerdem einen Livestream und Liveticker sowie die Möglichkeit, GNTM über Joyn zu streamen. Außerdem können sich die Zuschauer die Wiederholung von „Germany‘s Next Topmodel“ auch immer am Freitag nach der Sendung um 20:15 Uhr auf sixx ansehen. (lros)

Auch interessant

Kommentare