1. tz
  2. TV

GNTM-Fotoshooting: Für Lieselotte gibt‘s im Halbfinale eine Extrawurst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lieselotte bei GNTM
Wegen ihrer 66 Jahre gab es beim GNTM-Shooting für Lieselotte eine Extrawurst © ProSieben

GNTM-Fans munkelten schon lange, dass Lieselotte die Lieblingskandidatin von Heidi Klum sei. Diese Vorzugsbehandlung setzte sich im Halbfinale fort. 

Eigentlich kennt man Heidi Klum (48) als taffe Jurorin, die sich nicht davor scheut, mit ihren Mädels hart vor Gericht zu gehen. Bei GNTM-Kandidatin Lieselotte (66) zeigte die Moderatorin in dieser Staffel jedoch ihre weiche Seite. So durfte die Musikerin etwa beim vergangenen Nacktshooting ihre Oberweite bedecken – als einzige Kandidatin.

Auch im Halbfinale am Donnerstagabend (19. Mai) setzte sich diese Vorzugsbehandlung fort. Dieses Mal mussten sich die Nachwuchsmodels auf luftiger Höhe beweisen. Lieselotte musste schwer schlucken beim Anblick der meterhohen Stelze, auf der sie fotografiert wurde. Keine leichte Aufgabe für die 66-Jährige – doch Fotograf Kristian Schuller machte es ihr einfach. „Ich verspreche dir, dass wir es schnell machen, weil wir bei dir ein bisschen aufpassen müssen“, erklärte er. Um Lieselotte ein sichereres Gefühl zu geben, blieben die Hebebühnen für sie hochgefahren – keiner anderen Kandidatin wurde dieser Gefallen getan. Das schwindelerregende Shooting war für Lieselotte daher ruckzuck vorbei und sie durfte schnell wieder sicheren Boden betreten.

TV-Zuschauer üben Kritik an Lieselottes Leistung

Dementsprechend genervt reagierten die Fans, dass Lieselotte erneut eine Extrawurst bekommen hatte. „Keine Jobs und immer wieder bevorzugt!“, regte sich ein User auf Instagram auf. Ein weiterer schrieb: „Wäre einfach eine Frechheit, Lieselotte mit der Leistung im Finale zu sehen... absolut unverdient, so weit gekommen zu sein.“

Doch was hielten eigentlich Heidi Klum und ihre Tochter Leni (18), die als Gastjurorin in der Folge mit dabei war, von Lieselottes Performance? „Wie bewertet man das? Sie war nur eine Minute da oben und die anderen haben echt viel mehr gemacht“, räumte Heidi ein. Leni dagegen nahm Lieselotte in Schutz. „Ich bin ein großer Fan, ich liebe deine Persönlichkeit!“, zollte sie der Lehrerin Respekt.

Letztendlich reichte es trotzdem nicht für Lieselotte: Kurz vor dem Finale teilte Heidi ihrer Favoritin überraschenderweise mit, dass ihr Weg bei GNTM zu Ende ist. Immerhin wurde Lieselotte mit warmen Worten verabschiedet: „Du hast jetzt schon Geschichte geschrieben: Denn du bist mit 66 Jahren die älteste Halbfinalistin aller Zeiten.“

Auch interessant

Kommentare