Änderung für Finalshow

GNTM (ProSieben): Corona-Fall vor Finale – Heidi Klum muss umplanen

GNTM-Chefin Heidi Klum posiert für die Kamera.
+
GNTM-Chefin Heidi Klum muss fürs Finale 2021 umplanen.

Das hat GNTM-Chefin Heidi Klum nicht kommen sehen: Ein Corona-Fall bringt ihre Pläne fürs große Finale auf ProSieben gehörig durcheinander.

Berlin – Am Donnerstag, 27. Mai 2021, zeigt ProSieben ab 20:15 Uhr das große Finale der Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“. Doch steht die Entscheidungsshow der 16. GNTM-Staffel unter ganz besonderen Vorzeichen: Schließlich befinden sich auch Model-Mama Heidi Klum und ihre vier Finalistinnen immer noch in der Corona*-Pandemie. Die zeigt sich gnadenlos und schlägt zu. Eine Corona-Infektion einer Ex-Kandidatin verhindert eine alte GNTM-Tradition* im Finale.

Indes zeigen sich die vier Nachwuchs-Models, die das Finale für sich entscheiden wollen, gewillt, noch einmal ihr Bestes zu geben. Alex Mariah, Dascha, Romina oder Soulin – eine der vier Kandidatinnen der ProSieben-Castingshow wird „Germany‘s Next Topmodel“ 2021 werden. Es bleibt abzuwarten, welche Herausforderungen GNTM-Chefin Heidi Klum sich fürs Finale überlegt hat. Und ob nicht erneut etwas über Bord geworfen werden muss. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare