Instagram-Video

GNTM (ProSieben): Heidi Klum setzt Zeichen gegen Cybermobbing

Düsseldorf: Heidi Klum sitzt beim Finale der dreizehnten Staffel der Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ (GNTM) im ISS Dome auf dem Jury-Couch.
+
Heidi Klum und die diesjährigen GNTM-Kandidatinnen setzen ein Zeichen gegen Cybermobbing.

Heidi Klum wehrt sich gegen Cybermobbing. Sie und die diesjährigen GNTM-Kandidatinnen veröffentlichen gemeinsam eine Anti-Mobbing-Kampagne auf Instagram.

Berlin – Heidi Klum hatte es in der Vergangenheit nicht leicht, oft fiel sie bösen Kommentaren und Drohungen im Netz zum Opfer. Aus diesem Grund stellte sie vor gut einem Jahr die Kommentarfunktion auf ihrem Instagram-Account aus. Jetzt widerfährt den diesjährigen „Germany‘s next Topmodel“-Kandidatinnen das gleiche Schicksal, auch sie werden in den sozialen Medien beleidigt, bedroht und gemobbt.

Daher setzt GNTM-Model-Mama Heidi Klum jetzt auf Instagram ein Zeichen gegen Cybermobbing. In einem gemeinsamen Video lesen die diesjährigen ProSieben-Anwärterinnen, unter ihnen Soulin, Curvy-Model Dascha, Linda und Transfrau Alex Mariah, jene bösen Kommentare vor, die sie im Netz zu hören bekommen. Die Botschaft ist klar: Sie Kandidatinnen und Heidi Klum wollen Hass in den sozialen Medien keine Chance geben. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare