Mutig, selbstbewusst und schön!

„GNTM“ (ProSieben): Das sind die extremsten Umstylings aus allen 16 Staffeln

Kim Hnizdo gewann „Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“ im Jahr 2016
+
Kim Hnizdo gewann „Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“ im Jahr 2016

Seit 16 Jahren gibt es eine Folge, die bei GNTM-Fans das Herz höher schlagen lässt: das große Umstyling. Welche Looks waren die spektakulärsten?

Berlin - Derzeit läuft die 16. Staffel von „Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“. Im Jahr 2006 startete die erste Staffel, aus der Siegerin Lena Gercke hervorging. Die ProSieben-Show wurde zu einer der erfolgreichsten TV-Formate im deutschen Fernsehen. Ebenfalls immer dabei ist natürlich Topmodel-Chefin Heidi Klum. Von Shootings bis hin zu Catwalks und spektakulären Challenges. In 16 Jahren wurde dem TV-Zuschauer und der TV-Zuschauerin einiges geboten. Doch die eine Folge, die niemals in Vergessenheit geraten wird, ist die Folge, bei der die Kandidatinnen ein Umstyling von Heidi Klums Stylisten bekommen.

Es sind nicht nur viele Tränen geflossen, sondern auch viele Haare geflogen. Von der langen Mähne zum Kurzhaarschnitt. Die GNTM-Anwärterinnen mussten einiges über sich ergehen lassen - doch Fakt ist: Genau mit diesen neuen Looks schafften sie es auch in das Model-Business. Wir zeigen Ihnen die krassesten Verwandlungen der „Germany‘s next Topmodel“-Kandidatinnen. Welches Styling ist Ihnen am meisten in Erinnerung geblieben?

GNTM (ProSieben): Das große Umstyling von Lena Gercke

Beginnen wir mit der ersten Staffel, die im Jahr 2006 ausgestrahlt wurde. Lena Gercke wurde am Ende der Show zur Siegerin gewählt - doch auch bei ihr war viel Mut gefragt. Die damals 18-Jährige Lena erschien bei dem GNTM-Casting mit blonden und langen Haaren. Doch die kamen ab. Ein Kurzhaarschnitt mit Pony musste her. Für die Blondine war es am Anfang selbstverständlich ein ungewohntes Gefühl - doch sie rockte ihren neuen Look und wurde mit ihrem neuen Styling auch die erste Gewinnerin von „Germany‘s next Topmodel“. Heute trägt die 33-Jährige wieder schulterlange Haare.

Lena Gercke gewann die erste Staffel von „Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“ im Jahr 2006. Sie erschien auf dem Cover der deutschen Cosmopolitan

GNTM (ProSieben): Maria bekam kurze rote Haare

Und auch in der vierten Staffel flossen beim Umstyling viele Tränen - nur bei der ehemaligen GNTM-Kandidatin Maria nicht. Sie hatte vor ihrem Friseur-Besuch braune schulterlange Haare. Das Styling-Team von Heidi Klum verpasste ihre eine rote Kurzhaarfrisur. Dieser Look ist vielen GNTM-Zuschauern und Zuschauerinnen im Kopf geblieben. Als sie gefragt wurde, ob ihr die neue Frisur gefällt, konnte die Topmodel-Kandidatin nichts dagegen sagen - sie war happy mit ihrem neuen Look! Im Jahr 2010 zog Maria Beckmann nach Basel, um zu studieren. 

Maria Beckmann war Teilnehmerin bei „Germany‘s next Topmodel“ 2009 und bekam beim Umstyling kurze rote Haare

GNTM (ProSieben): Das große Umstyling bei Gina-Lisa Lohfink

„Zack die Bohne“ hieß es in Staffel drei. Gina-Lisa Lohfink war GNTM-Kandidatin im Jahr 2008. Ihr Markenzeichen waren ihre lange blonden Haaren. Um auch ihr einen perfekten Model-Look zu verpassen, entschied sich Heidi Klum dazu, die lange Mähne abzuschneiden und auch Gina-Lisa eine Kurzhaarfrisur zu verpassen. Schnipp, Schnapp - Haare ab, bzw. Extension, die die GNTM-Kandidatin damals trug. „Mit den langen Haaren hatte ich so ein super Selbstbewusstsein, das hat zu mir gehört. Und ein Teil der zu mir gehört ist jetzt weg. Es ist erstmal schwer damit umzugehen“, so die Blondine damals im Interview bei „Germany‘s next Topmodel“. Heute trägt die 34-Jährige verschiedene Looks. Mal zeigt sie sich mit kurzen blonden Haaren, mal mit langen braunen Locken, mal mit schwarzen Haaren oder einer roten Perücke.

Model Gina-Lisa Lohfink bei der ProSieben Premiere „Unschuldig“ im Quatsch Comedy Club in Berlin

GNTM (ProSieben): Kim Hnizdo bekam eine Kurzhaarfrisur

Das Umstyling in der „Germany‘s next Topmodel“-Staffel 2016 sorgte für Aufsehen. Auch hier mussten viele GNTM-Kandidatinnen Haare lassen - vor allem Kim Hnizdo. Zum Casting kam sie mit langen blonden Haaren, die durfte sie auch noch einige Wochen danach noch behalten und damit shooten - bis zum Umstyling. Da entschied Topmodel-Chefin Heidi Klum: Kim‘s Haare müssen ab und zwar rappelkurz! Kim überlegte sogar kurzzeitig die Show zu verlassen - aber sie ließ sich überreden. Zum Glück! Denn ihr neuer Look machte sie zu „Germany‘s Topmodel“ 2016.

GNTM (ProSieben): Kandidatin Sally fand neue Frisur lustig

„Ja, ich find‘s lustig. Ich find‘s nicht schlimm aber das bin halt einfach nicht ich“, so GNTM-Kandidatin Sally, als sie sich das erste Mal nach dem Umstyling im Spiegel ansieht. 2018 nahm sie an der Topmodel-Show teil und bekam von dem Stylisten-Team einen auffälligen Schnitt. Die GNTM-Kandidatin gab im Gespräch mit Heidi Klum zu, dass sie erst einmal Zeit benötigen wird, um sich an die neuen Frisur zu gewöhnen. Doch ihren neuen Look behielt Sally nicht ewig - heute trägt sie wieder schulterlange Haare. Mit den blonden Haaren konnte sie sich aber anfreunden und trägt die Haarfarbe bis heute. Für den Topmodel-Sieg hat es bei ihr zwar nicht gereicht - doch Sally versuchte ihr Glück bei „The Voice Of Germany“ 2020 und zeigte Deutschland ihre außergewöhnliche Stimme.

GNTM (ProSieben): Zoe bekommt einen Vokuhila

Bleiben wir in der 13. Staffel von „Germany‘s next Topmodel“. Im Jahr 2018 bekam auch Zoe Saip ein legendäres Umstyling. Doch überzeugt war die Kandidatin von ihrem neuen Look eher nicht: „Ich finde, ich schaue aus wie ein Fußballer aus den 80er-Jahren“, gibt Zoe kurz nach dem Umstyling zu. Vor ihrem GNTM-Start hat sich die Blondine sogar extra vier Monate lang die Haare wachsen lassen. Schnipp, Schnapp - Haare ab. Zoe bekam einen hellblonden Vokuhila-Schnitt. Mit dem konnte sie sich gar nicht anfreunden und es flossen die Tränen. Ihren Look hat die 21-Jährige aber nicht beibehalten. Sie trägt wieder längere Haare.

GNTM (ProSieben): Eine neue Haarfarbe für Kandidatin Ana

Von langen Haaren zu... langen Haaren! In der 16. Staffel von „Germany‘s next Topmodel“ 2021 durfte Kandidatin Ana ihre langen Haare behalten. Dennoch ist es für die 20-Jährige ein großer Schritt den sie in der Umstyling-Folge über sich ergehen lassen musste. Denn ihre Natur-Haarfarbe ist eigentlich dunkelbraun. „Ich glaube meine Haare schreien gerade“, so Ana während des Umsytlings. Heidi Klum verpasste der ehemaligen GNTM-Kandidatin nun blonde Haare und wollte das „süße“ Image der GNTM-Wärterin endlich beiseite legen. Auch sie musste sich erstmal an ihren neuen Look gewöhnen - stundenlang saß sie bei den Stylisten. Bis heute trägt die „Neu-Blondine“ ihre blonde Haarfarbe, auch wenn ihre Haare durch das Färben bis heute drunter leiden, wie sie selbst zugibt.

GNTM (ProSieben): Anastasias Look sorgt für Kreisch-Alarm

Als Anastasia bei „Germany‘s next Topmodel“ 2020 teilnimmt, ist auch sie vor den Scheren der Friseure und Stylisten nicht sicher. All das, was die 20-Jährige nicht wollte, bekam sie. Ihre langen Haare wurden zu einem kurzen Bob mit Pony - und ihre Haarfarbe wurde von hellbraun in tief schwarz gefärbt. Als die Stylistin ihre Schere holte, setzte sich Topmodel-Chefin Heidi Klum neben sie und leistete ihr solange Gesellschaft. Auch die anderen GNTM-Kandidatinnen kamen hinzu. Doch als es soweit war, fingen alle vor Aufregung wild an zu kreischen. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir die kurzen Haare und mit dem Pony auch noch stehen wird“. Doch Heidi Klum und ihr Styling-Team konnten sie vom Gegenteil überzeugen. Und Anastasia mochte ihren Look - trägt ihn sogar bis heute und ist ein gefragtes Model. Und eine gute Sache hatte es ebenfalls: Ihre Haare wurden an eine Organisation gespendet.

GNTM (ProSieben): Keine Umstylings für diese Kandidatinnen

In der 16. Staffel von „Germany‘s next Topmodel“ 2021 kam es zu einer Sensation. Der Grund: nicht alle GNTM-Kandidatinnen bekamen ein Umstyling. Alex, Soulin, Liliana, Chanel, Nadine und Romy blieben vor den Scheren der Stylisten verschont. Die anderen Mädchen bekamen ein Umstyling. Das gab es in den bisherigen GNTM-Staffeln noch nie, dass einige Kandidatinnen gar nicht erst antreten mussten. Für Topmodel-Chefin Heidi Klum und ihr Styling-Team waren die Looks der sechs Mädchen passend. Eine Änderung ihres Aussehens hatten sie nicht für nötig empfunden. Die GNTM-Kandidatinnen warteten solange im Loft und konnten per Live-Schaltung beobachten, wie ihre Konkurrentinnen umgestylt wurden. Noch mehr Infos rund um die aktuellen TV-Highlights gibt es jetzt mit unserem brandneuen, kostenlosen TV-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare