Erschreckendes Foto

Warum trägt Götz George eine Beinprothese?

+
Schauspieler Götz George trägt im ARD-Film "Besondere Schwere der Schuld" eine Beinprothese.

München - Das Bild schockiert: Schauspieler Götz George krempelt sein Hosenbein hoch - darunter kommt eine Beinprothese zum Vorschein. Was ist passiert?

Bei der Beinprothese von Schauspieler Götz George handelt es sich natürlich nur um einen Fernsehtrick. Der 76-Jährige ist wohlauf. In dem TV-Film "Besondere Schwere der Schuld" (Samstagabend, ARD, 20.15 Uhr) spielt er einen Mann, der 30 Jahre lang im Gefängnis saß, weil er eine Frau und ihr Baby umgebracht haben soll - die Tat hatte er jedoch nie gestanden. Jetzt wird er entlassen und auf Schritt und Tritt bewacht. Auf einer alten Beinprothese stolpert er nun in sein Leben in Freiheit und will Antworten auf das ungeklärte Verbrechen vor 30 Jahren.

Einem genialen Fernseh-Trick ist es zu verdanken, dass das amputierte Bein des Protagonisten auch wirklich echt aussieht. Mit digitaler Bildbearbeitung konnte man das Bein von Götz George "entfernen" und die Beinprothese in die Szene integrieren.

Zu sehen ist der Schimanski-Darsteller in der Rolle des Joseph Komalschek (Besondere Schwere der Schuld) am Samstagabend um 20.15 Uhr in der ARD.

lot

Auch interessant

Kommentare