Ganz spezieller Gast macht die Moderatorin sprachlos

„Grill den Henssler“: Mega-Überraschung für Moderatorin - „Hätte es mir nie träumen lassen“

"Grill den Henssler" (Vox): Laura Wontorra schaut dem Profi-Koch plötzlich besonders kritisch auf die Finger.
+
„Grill den Henssler“ (Vox): Oft schaut Laura Wontorra dem Profi-Koch ganz genau auf die Finger. Zuletzt schaute die Moderatorin der Vox-Show aber aus einem ganz anderen Grund ziemlich perplex drein.

Plötzlich verschlägt es Laura Wontorra bei „Grill den Henssler“ die Sprache, denn mit einem besonderen Highlight hätte die Vox-Moderatorin wohl nicht gerechnet.

  • Laura Wontorra führt als neue Moderatorin durch den Kochwettbewerb „Grill den Henssler“.
  • Dabei durfte sie schon eine Reihe prominenter Gäste in der Vox-Show begrüßen.
  • Doch darauf, wer zuletzt hinter dem TV-Herd stand, schien nicht mal Laura Wontorra gefasst gewesen zu sein.

Köln - Während es bei „Grill den Henssler“ ja eigentlich gewissermaßen darum geht, hungrige Münder zu stopfen, blieb der von Laura Wontorra in der letzten Ausgabe der Kochshow leer und offen stehen. Denn nicht nur, dass sich die prominente Gästeliste in der aktuellen Staffel des TV-Kochduells ohnehin schon sehen lassen kann, wartete zuletzt ein ganz besonderes Highlight auf die Vox-Moderatorin, von dem sie es sich wohl nie zu träumen gewagt hätte.

„Grill den Henssler“ (Vox): Die neue Staffel des Kochwettbewerbs wartet mit einigen prominenten Namen auf

Charlotte Würdig, Joey Heindle, Lilli Becker, Luca Hänni - sie und viele mehr haben sich für die neuen Folgen „Grill den Henssler“ angekündigt. Während man sie allesamt aber wohl eher im Privatfernsehen verordnen würde, wirkt es da schon etwas überraschender, dass sich außerdem ausgerechnet Satiriker Dieter Nuhr in die nächste Folge des Vox-Formats verirrt hat. Bei genauerem Hinsehen ist das allerdings gar nicht mehr so abwegig, denn der Kabarettist gibt an, „eigentlich sehr gerne“ zu kochen, es nur in der Öffentlichkeit nicht zu können. „Ich kann es auch privat nicht“, relativiert Dieter Nuhr kurz darauf und witzelt: „Aber in der Öffentlichkeit fällt es auf.“

Dieser Überraschungsgast bei „Grill den Henssler“ sorgt für Freudenstürme bei Moderatorin Laura Wontorra

Noch auffälliger als Dieter Nuhrs kulinarische Gewandtheit ist allerdings Laura Wontorras Gesichtsausdruck, als die erfährt, wer als dritter prominenter Herausforderer in der neuen Show das Duo um Dieter Nuhr und Larissa Marolt komplettiert. So fällt der „Grill den Henssler“-Moderatorin schlicht die Kinnlade herunter, als doch tatsächlich ihr eigener Vater in die Vox-Sendung spaziert. „Ich wollte dich mal in der Küche treffen“, scherzt Jörg Wontorra ganz unaufgeregt, während sein Sprössling durch dessen Anwesenheit sichtlich hin und weg ist: „Ich hätte es mir nie erträumen lassen, aber es findet wirklich statt: Wontorra gegen Henssler“, schwärmt Laura vom sich anbahnenden Kampf zweier Giganten.

„Grill den Henssler“: Lauras Vater Jörg Wontorra tritt im Vox-Kochduell an - kann der „Schnittenfänger“ auch in der Küche punkten?

Denn nicht nur, dass Steffen Henssler sich in dem nach ihm benannten Kochduell gerne als solcher ausgibt, auch Jörg Wontorra gilt als wahre Legende auf seinem Gebiet des Fußballkommentars. Passend dazu scheint auch die Kleiderwahl des 71-Jährigen: „Du hast dir dein sportlichstes Outfit angezogen“, neckt Laura ihren Papa, als der schlicht in Jeans und T-Shirt hinterm Herd steht, beteuert aber zugleich, er sei „nach wie vor ein echter Schnittenfänger“. Denn wenn sie mit ihrem Vater unterwegs sei, „da gucken sich die Frauen um.“

Ob der sogenannte „Schnittenfänger“ allerdings auch in der Zubereitung etwas anderer Schnitten ähnliches Geschick beweist, muss sich erst noch zeigen. So ist Jörg Wontorra bei „Grill den Henssler“ für das Dessert - nach seiner Wahl Tiramisu mit Tonkabohne - zuständig. Wie ihm das gelingt, können alle Zuschauer dann am 1. November 2020 im TV mitverfolgen, wenn Vox die nächste Ausgabe seines Koch-Quotenhits zeigt. Ursprünglich hätte die auch schon etwas eher über die Bildschirme flimmern können, wenn ihr Protagonist Steffen Henssler nicht mit einer plötzlichen Verletzung schockiert hätte.(lros)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare