Süße Andeutungen trotz Sprachlosigkeit

„Grill den Henssler“: Luca Hänni im Liebestalk zu Christina - Will das „Let‘s Dance“-Paar etwa was verheimlichen?

Nordrhein-Westfalen, Köln: Luca Hänni, Sänger, und Christina Luft, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“.
+
Bei den beiden hat es nicht nur auf dem RTL-Parkett geknistert: Sänger Luca Hänni und Profitänzerin Christina Luft sind seit der Tanzshow „Let‘s Dance“ auch im echten Leben ein Paar.

Nach „Let‘s Dance“ machten Luca Hänni und Christina Luft ihre Liebe öffentlich, doch bei „Grill den Henssler“ will der Sänger kaum über das süße Glück sprechen.

  • Luca Hänni hat sich gemeinsam mit Christina Luft in der diesjährigen Staffel „Let‘s Dance“ mit einer sehenswerten Leistung ins Finale getanzt.
  • Nach zahlreichen Spekulationen über ein Techtelmechtel des augenscheinlichen Traumpaares machten die beiden ihre Liebe schließlich tatsächlich öffentlich - allerdings erst nach der RTL-Show.
  • Doch obwohl sich Luca und Christina seither stets sichtlich glücklich ihren Fans präsentiert haben, war der Sänger zuletzt bei „Grill den Henssler“ alles andere als redselig, was seine neue Beziehung angeht. Was ist der Grund für diese plötzliche Zurückhaltung?

Köln - Sie schnibbeln, sie bruzzeln, sie quasseln - normalerweise geht es bei „Grill den Henssler“ nicht nur um kulinarische, sondern oftmals auch private Angelegenheiten. So plaudern die prominenten Gäste in dem nach dem erfolgreichen TV-Koch Steffen Henssler benannten Fernsehformat auch immer wieder die ein oder andere spannende Geschichte aus. Einer allerdings scheint dazu nicht zu gehören: Luca Hänni. Denn wie man es sonst eigentlich mit dem Festtagsbraten macht, sind es nun Lucas Fans, die der Sänger ein wenig schmoren ließ, als er in der Vox-Show zu Gast war. Obwohl der sympathische Schweizer in Interviews normalerweise frei von der Leber weg los plaudert, war er im Interview mit Laura Wontorra zuletzt nur sehr kurz angebunden. Gibt es womöglich einen Grund, warum der „Let‘s Dance“-Finalist auf einmal so wortkarg wird - gerade, wenn es um seine neue Liebe Christina Luft geht?

„Grill den Henssler“: Luca Hänni will in der Vox-Küche nicht privat werden

„Jetzt kann ich doch hier nicht auch noch privat werden“, tönt es in der neuen Ausgabe „Grill den Henssler“ plötzlich aus Luca Hännis Mund - und das, obwohl der smarte Sänger in letzter Zeit gerade wegen seines Privatlebens Schlagzeilen gemacht hat. So ist es seine - nach langem Versteckspiel - endlich offiziell zelebrierte Liebe zu seiner einstigen Tanzpartnerin Christina Luft, wegen der nicht nur die beiden Turteltäubchen, sondern sicherlich auch ihre Fans, aktuell eigentlich im siebten Himmel schweben sollten. So hatten gerade Letztere zu Zeiten von „Let‘s Dance“ bereits bemerkt, wie gut das Paar nicht nur auf dem Parkett harmoniert und schon während der ganzen Staffel sehnsüchtig auf die Liebesnews gehofft. Doch erst nach dem Finale sollten sie die bekommen, als sich Luca und Christina endlich öffentlich zu ihrer Liebe bekannten und die schließlich auch standesgemäß in den sozialen Medien feierten. Grund zu Feiern hat auch ein anderer „Let‘s Dance“-Profi gerade - wenngleich das einen Wehmutstropfen für die Fans beinhält.

Luca Hänni versinkt im „Grill den Henssler“-Küchenchaos - für seine Liebste Christina Luft bleibt keine Zeit mehr

Als Luca Hänni nun aber bei „Grill den Henssler“ im Küchen-Chaos zwischen Pfannen und Töpfen zu versinken droht, ist plötzlich nicht mehr viel übrig von den Glückshormonen, die in Interviews sonst auch seine Zunge beflügelt haben. Statt nach wie vor in höchsten Tönen von seiner Christina zu schwärmen, wird der gebürtige Schweizer im Interview mit Laura Wontorra plötzlich überaus wortkarg: „Ich bin - äh - sehr glücklich“ meint Luca kurz angebunden über seine frische Beziehung. Dann ergänzt er immerhin noch, es sei „natürlich wunderschön“, aber besonders viel mehr kann die „Grill den Henssler“-Moderatorin nicht aus ihm herausbekommen. Will das einstige „Let‘s Dance“-Traumpaar den Zuschauern vielleicht etwas verheimlichen? Eine, die in der VOX-Show zumindest schon mal Tacheles über ihr Liebesleben gesprochen hat, war zuletzt auch Lilly Becker.

„Grill den Henssler“: Warum ist Luca Hänni in der VOX-Show plötzlich so schweigsam in Bezug auf seine Christina?

Ob Luca, der nicht müde wird, zu betonen, es habe erst nach „Let‘s Dance“ zwischen ihm und Christina gefunkt, seinen Fans tatsächlich etwas vorenthalten will, weiß natürlich nur er selbst. Wenn man ihn in der „Grill den Henssler“-Küche aber augenscheinlich nervös und unter großem Druck hantieren sieht, scheint es tatsächlich der Kochstress, der ihn so stumm werden lässt: „Sonst brennt das Ding hier an“, erklärt der frühere „DSDS“-Sieger unter eifrigem Rühren, warum er sich erstmal besser auf die Butter-Käse-Mischung in seinem Topf fokussiert. Dann aber lässt er sich doch noch zu einer - wenn auch kurzen, aber nicht weniger süßen Liebeserklärung - hinreißen: „Die Christina ist halt auch einfach eine Tolle! Ich hab ein riesen Glück!“, schwärmt Luca auch im Küchenstress von seiner besseren Hälfte.

Mehr aber möchte Luca für den Moment dann nicht mehr sagen: „Meine Schwäche ist halt auch, ich kann mich nicht so gut konzentrieren und du lenkst natürlich schon ab, hier“, erklärt er Laura Wontorra und schickt sie lieber zu seinem Mitstreiter Steffen Henssler, um dort mal nach dem Rechten zu sehen - oder ihn in ähnlicher Weise von seinem Tun abzulenken. Ob das der „Grill den Henssler“-Moderatorin gelingt, wie sich die beiden Koch-Konkurrenten in der VOX-Show schlagen und ob Luca am Ende vielleicht doch noch ein paar mehr Worte über seine Liebste verliert, können alle Fans am 15.11.2020 mitverfolgen, wenn die neue Folge „Grill den Henssler“ läuft. (lros)

Auch interessant

Kommentare