Klare Worte nach der Trennung

„Grill den Henssler“ (Vox): Lilly Becker spricht Klartext zur Ehe mit Boris - sogar von „Hass“ ist die Rede

Lilly Becker steht in Kochschürze bei „Grill den Henssler“ hinter dem Herd und kocht die Nachspeise.
+
„Grill den Henssler“:Lilly Becker spricht offen über private Dinge während sie kocht.

Es sind heftige Worte, mit denen Lilly Becker bei „Grill den Henssler“ ihr Verhältnis zu Ex Boris beschreibt. Das Trennungsdrama hat wohl Spuren hinterlassen.

  • Als Boris und Lilly Becker ihre Trennung nach langen Jahren der Ehe bekannt gaben, war die Aufregung groß.
  • Es scheint, als habe nicht zuletzt nur diese schwierige Zeit Wunden bei dem einstigen Liebespaar hinterlassen.
  • Bei „Grill den Henssler“ hat sich die Ex der Tennislegende nun ganz unverblümt über ihre aktuelle Beziehung zu dem Sportler und weiteren Männern in ihrem Leben geäußert.

Köln - „Grill den Henssler“ ist für die prominenten Kandidaten nicht immer nur eine Gelegenheit, um die VOX-Küche auf den Kopf zu stellen, sondern um auch ihre sprichwörtliche dreckige Wäsche zu waschen. So haben in der Geschichte der TV-Show schon so einige Stars ganz nebenbei pikante Einblicke in ihr Privatleben gegeben, während sie im Kochduell gegen Herausforderer Steffen Henssler vorrangig eigentlich mit Schnibbeln, Braten und Würzen beschäftigt waren. Zuletzt tat dies nun Lilly Becker, die ziemlich klare Worte für die Beziehung zu ihren Noch-Mann Boris übrig hatte.

Boris und Lilly Becker führten eine Beziehung voller Höhen und Tiefen

Es gibt Paare, die können irgendwie weder mit-, noch ohneeinander. Boris und Lilly Becker scheint eines davon zu sein. Lange Jahre waren die beiden zusammen, auch wenn sie anfangs einiges darauf deutete, sie könnten sich zu einem der sogenannten „On-Off-Pärchen“ entwickeln. Doch nach einer vergleichsweise kurzen Liaison der Tennis-Legende mit Sandy Meyer-Wölden sollte doch die Liebe siegen - zumindest vorerst. So gaben sich Boris und Lilly 2009 in einer Medien-trächtigen Zeremonie endlich das Ja-Wort, ein Jahr später kam der gemeinsame Sohn Amadeus zur Welt. Aber nicht mal zehn Jahre später folgte der nächste große Paukenschlag und das Paar gab seine Trennung bekannt. Wie heikel und zugleich prägend das Thema Boris Becker für Lilly tatsächlich ist, hat die gebürtige Holländerin nun bei „Grill den Henssler“ durchblicken lassen.

„Grill den Henssler“: Lilly Becker findet klare Worte zu ihrem Verhältnis zu Noch-Mann Boris

Hört man dem Model dabei so zu, wird eines schnell klar: Eine Verbindung wird es zwischen ihr und Boris Becker mit Sicherheit immer geben - und zwar nicht nur wegen des gemeinsamen Sohnes: „Es ist eine Liebe, unbedingt“, gesteht Lilly gegenüber der „Grill den Henssler“-Moderatorin Laura Wontorra, setzt dann aber an zu einem dramatischen Nachtrag: „Aber ab und zu ist es Hass!“ Lilly Becker macht keinen Hehl aus ihrem Gefühlschaos wegen ihres Noch-Mannes, doch die tiefsten Gräben scheinen überwunden - immerhin hat die Ex der Tennislegende dem einstigen Sportler via Instagram zuletzt ganz besondere Grüße zum Vatertag zukommen lassen.

„Grill den Henssler“ (Vox): Gibt es nach Boris Becker einen neuen Mann im Leben seiner Noch-Frau Lilly?

Generell scheint Lilly Becker die Dinge nun optimistisch anzugehen - nicht nur, in Bezug auf Männer, sondern auch unter den derzeit komplizierten Corona-Umständen: „Wir sind gesund und dürfen arbeiten“, sieht sie das Glas im Gespräch mit „Grill den Henssler“-Moderatorin Laura Wontorra halb voll. An eine neue Beziehung möchte die Niederländerin derzeit aber besser noch nicht denken: „Alles andere dann nächstes Jahr“, vertröstet Lilly ihre Fans in puncto Liebesnews auf einen späteren Zeitpunkt. Das aktuelle Jahr sei einfach komplett verrückt und das Einzige, das im Grunde noch fehle, sei, dass Aliens auf die Erde kämen, scherzt Lilly. „Ich glaube, wir warten ab, bis 2020 vorbei ist, und dann kommt etwas Neues“, meint sie stattdessen besonders verheißungsvoll.

Etwas völlig Neues, wenn auch nicht unbedingt nur Gutes, gab es in der letzten „Grill den Henssler“-Folge allerdings auch schon, als der wettkampferprobte Sterne-Koch sein nach ihm benanntes TV-Format plötzlich verlassen musste. Dass die Show immer gut für eine Überraschung ist, bekam unlängst aber auch Laura Wontorra zu spüren. (lros)

Kommentare