Es hat sich ausgegrillt

Mega-Pleite für Steffen Henssler gegen Sarah Lombardi - TV-Koch kassiert Rekord-Niederlage

Das hatte sich Steffen Henssler anders vorgestellt. Im Staffel-Finale von "Grill den Henssler" kassierte der TV-Koch eine Rekord-Niederlage.

  • Im Staffelfinale von „Grill den Henssler“ (6.9.) muss Steffen Henssler eine herbe Niederlage einsetzten.
  • Er verliert sein Kochduell unter anderem gegen Popsängerin Sarah Lombardi.
  • Damit endet auch die beeindruckende Siegesserie des TV-Kochs.

Köln - Das hatte sich Steffen Henssler sicher ganz anders vorgestellt. Am Sonntag, den 6.9., musste der TV-Koch beim Staffelfinale der Vox-Show „Grill den Henssler"* eine bittere Rekord-Niederlage einstecken. Und dass obwohl der 47-Jährige eigentlich in absoluter Topform war. Aber alles der Reihe nach.

Zum Staffelfinale hießen die Henssler-Herausforderer Sarah Lombardi, „Let's Dance"*-Juror Jorge González und Schauspieler Hardy Krüger jr. Zur Seite stand ihnen Koch-Coach Christian Lohse. Ausgerechnet Lohse! War es doch der Koch aus Berlin, der das letzte mal mit einem seiner Teams gegen Henssler gewinnen konnten - vor unglaublichen 13 Ausgaben. Dieses Mal gewinnt Henssler zwar zwei seiner drei Duelle, die Küchen-Competitions machen am Ende aber den Unterscheid aus.

Henssler kassiert Rekord-Niederlage - Staffel-Finale endet anders als erwartet

Im ersten Duell muss sich der TV-Koch gegen Jorge González messen. Der läst „Arepas mit Wolfsbarsch Avocado und Tomaten“ kochen. Arepas sind runde Maisfladen, die der gebürtige Kubaner aus seiner Heimat kennt. Fisch-Spezialist Henssler hat zwar keine Ahnung vom Gericht, am Ende gewinnt er das Duell aber trotzdem.

Als Nächstes wartete die ehemalige DSDS*-Kandidatin Sarah Lomardi. Sie erzählt im Gespräch mit Moderatorin Laura Wontora von ihrer Trennung von Pietro Lombardi, kocht ihre „Rinderröllchem mit Spitzkohl und Kartoffelstamp" aber auch derart souverän, dass sie am Ende den Star-Koch mit zwei Punkte Vorsprung schlägt. Henssler wird zum ersten Mal so richtig gegrillt.

Henssler muss sich Sarah Lombardi und Co. geschlagen geben - Siegesserie endet zum Staffelfinale

Zur Nachspeise sollte es dann zum Duell Henssler gegen Hardy Krüger jr kommen. Der Schauspieler stapelt gleich zu Beginn tief: „Ich mag keine Nachspeisen. Ich mache nie Nachspeisen, ich esse auch keine Nachspeisen und ich bestelle auch nie welche.“ Für die beiden Kontrahenten stand „Mangomousse, Pfannkuchen und Rucola-Minz-Pesto" auf der Speisekarte. Und Krüger jr zog sich mehr als achtbar aus der Affäre. Die Jurymitglieder Mirja Boes und Reiner Calmund outeten sich als Fan der Nachspeise, nur Jurykollege Christian Rach konnte der Schauspieler nicht überzeugen. Das Duell geht an Henssler.

Den Unterschied im Staffelfinale von „Grill den Henssler“* sollten also die Zusatz-Spiele machen. Und hier grillten die Kandidaten ihren Widersacher so richtig. Am Ende siegten tatsächlich die Henssler-Herausforderer! „Damit passiert jetzt etwas Historisches. Die Promis gewinnen mit 100 zu 95", verkündet Moderatorin Laura Wontora* den Sieg der Promis. Ein Sieg mit einem neuen Punkterekord. Noch nie erreichten die Herausforderer eine dreistellige Punktzahl. Und ganz nebenbei wurde die Siegesserie von Henssler mal eben so beendet - nach 13 ungeschlagenen Sendungen.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa/picture alliance

Auch interessant

Kommentare