Ehrgeizige Olympiasiegerin

Ex-Biathlonstar im Finale von „Das Große Promibacken“ auf Sat. 1: „Natürlich will ich gewinnen“

+
Evi Sachenbacher-Stehle will das Finale von „Das große Promibacken“ auf Sat.1 gewinnen.

Die ehemalige Biathlon-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle steht im Finale von „Das Große Promibacken“ auf Sat. 1. Jetzt will sie natürlich auch gewinnen.

München - Was haben die Zubereitung eines Soufflés und das Schießen auf eine Zielscheibe gemeinsam? Für beides braucht man höchste Konzentration und eine ­ruhige Hand. Klarer Vorteil für Olympiasiegerin und Ex-Biathlonstar Evi Sachen­bacher-Stehle, die beim ­großen Promibacken auf Sat. 1 heute im Finale steht.

Evi Sachenbacher-Stehle erwies sich als heiße Favoritin

An der Seite von Moderator Ingolf Lück und Sängerin Jasmin Wagner kämpft die 38-jährige Traunsteinerin um den goldenen Cupcake und 10.000 Euro, die für einen guten Zweck gespendet werden. Und das mit sportlichem Ehrgeiz. „Natürlich will ich gewinnen“, sagt die zweifache Mutter, die zuletzt in der Vox-Show Ewige Helden – Die Winterspiele siegte. Auch am Backofen erwies sie sich in den letzten Wochen als heiße ­Favoritin. Glänzende Gla­suren, fluffige Buttercremes und raffinierte Füllungen – Evi Sachenbacher-Stehle meisterte 45 anspruchsvolle Aufgaben mit großer Gelassenheit und verfeinerte ihre süßen Leckereien mit einer ordentlichen Prise Perfektion.

Lesen Sie auch: Sachenbacher-Stehle: „Bin mir vorgekommen wie ein Schwerverbrecher“

Mit Oma und Mama das Backen gelernt

„Ich habe in dieser Zeit und beim professionellen ­Coaching in München wahnsinnig viel gelernt“, erzählt sie im Gespräch mit ­unserer ­Zeitung. „Die Show hat ­meinen Back-Horizont schon sehr erweitert.“ Gebacken hat Evi schon als kleines Mädchen gern mit der Mama und ihrer Großmutter. Besonders zur Weihnachtszeit lief der Ofen im Hause ­Sachenbacher auf Hoch­touren. „Bis heute macht meine Oma fast 20 verschiedene Sorten Platzerl“, schwärmt sie begeistert. Zu den ­besten Familien­rezepten gehören der Apfel­kuchen und eine Himbeer-­Joghurt-Torte, die von der ­ambitionierten Hobbybäckerin zu besonderen Anlässen ge­backen wird.

Familie freut sich über tägliche Kuchen

Und weil sich die ehemalige Profisportlerin bei dem, was sie anpackt, mit Herz und Seele reinhängt, hieß es viele Wochen: üben, üben, üben. „Zur großen Freude meiner Familie. Fast jeden Tag stand ein Kuchen auf dem Tisch. Ich hatte noch nie so viel Kaffeebesuch und glückliche Nachbarn, die ich mit meinen Kreationen versorgt habe“, lacht Evi Sachenbacher-Stehle. „So gern ich ­backe – es muss ja auch ge­gessen werden.“ Und weil die Bayerin ihre Kinder nicht zu notorischen Naschkatzen erziehen will, wird die Kuchenproduktion nach dem Finale wieder gedrosselt. Ihrer Backleidenschaft wird die Biathletin dennoch nachkommen – „mit Brot und Pizza.“

Auch interessant: Evi Sachenbacher-Stehle: „Es war das Ziel, die Männer zu ärgern“

Evi Sachenbacher-Stehle hat im Anschluss das Finale gewonnen. Dabei ist ihr eine peinliche Panne passiert. 

AKI

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

The Voice of Germany: Sido hat Verdacht und liegt richtig - Kandidat fliegt daraufhin aus seinem Team
The Voice of Germany: Sido hat Verdacht und liegt richtig - Kandidat fliegt daraufhin aus seinem Team
TV-Sender aus Deutschland fast einen ganzen Monat lang lahmgelegt - „Liebe Zuschauer, sicherlich ...“
TV-Sender aus Deutschland fast einen ganzen Monat lang lahmgelegt - „Liebe Zuschauer, sicherlich ...“
„Bachelor in Paradise“ 2019: Alle Kandidaten der zweiten Staffel
„Bachelor in Paradise“ 2019: Alle Kandidaten der zweiten Staffel
„Bauer sucht Frau“: Flirt-Desaster der Landwirte - Enorme Patzer beim Scheunenfest
„Bauer sucht Frau“: Flirt-Desaster der Landwirte - Enorme Patzer beim Scheunenfest

Kommentare