1. tz
  2. TV

Großes Interesse an Corona-Sondersendungen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Konferenz Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin
Die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel trat im Anschluss an die Videokonferenz mit den Ministerpräsidentenvor die Presse. © Michael Kappeler/dpa POOL/dpa

Es gibt derzeit ein großes Thema, das die Menschen berührt: die steigenden Infektionszahlen in Deutschland. Nach den gestrigen Beratungen von Bund und Ländern reagierten mehrere Sender mit Extras darauf.

Berlin - Die Sondersendungen zu verschärften Lage in der Corona-Krise sind am Donnerstagabend auf großes Zuschauerinteresse gestoßen.

6,16 Millionen (20,3 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr im Ersten das „ARD extra“ zu den Beratungen von Bund und Ländern und den neuesten Entwicklungen ein. Das „RTL Aktuell Spezial“ zum Thema sahen zeitgleich 3,48 Millionen (11,6 Prozent). Die gemeinsame Sondersendung „Corona. Spezial“ verfolgten bei ProSieben 1,21 Millionen (4,0 Prozent) und 880.000 Zuschauer (2,9 Prozent) bei Sat.1.

Abseits der Sondersendungen führte der „Usedom-Krimi“ im Ersten. Die Eposode „Der lange Abschied“ mit Katrin Saß und Till Firit guckten 5,70 Millionen (19,6 Prozent) an. Der Staffelauftakt der Actionserie „Die Bergretter“ schauten im ZDF 4,93 Millionen (16,5 Prozent).

Günther Jauchs RTL-Quiz „Wer wird Millionär? - Prominenten-Special“ für den guten Zweck mit Guido Cantz, Jürgen von der Lippe, Chris Tall und Evi Sachenbacher-Stehle erreichte 3,59 Millionen (15,2 Prozent). Comedian Chris Tall beantwortete dabei die 500.000-Euro-Frage „In der Nähe welcher Stadt kreuzen sich die längste und die zweitlängste Autobahn Deutschlands?“ korrekt mit „Würzburg“ und erntete Respekt.

Die ProSieben-Castingshow „The Voice of Germany“ holten sich 1,22 Millionen (5,2 Prozent) ins Haus. Auf Sat.1 schalteten 940.000 Leute (3,9 Prozent) den ersten Teil des Fantasyfilms „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson ein. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage „Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt“ schauten sich 770.000 Menschen (2,7 Prozent) an.

Kabel eins sprach mit der Langzeit-Doku „Berlin hinter Gittern“ 600.000 Interessenten (2,1 Prozent) an. Bei Vox kam der US-Fantasyfilm „The Huntsman & The Ice Queen“ mit Christopher Bruce Hemsworth, Charlize Theron und Emily Blunt auf 1,24 Millionen (4,4 Prozent). ZDFneo strahlte die amerikanische Krimiserie „Monk“ mit Tony Shalhoub aus - die Folge hatte 440.000 Zuschauer (1,5 Prozent). dpa

Auch interessant

Kommentare