Enttäuschung für viele Zuschauer

GZSZ-Story macht selbst Hardcore-Fans fassungslos: „Echt jetzt?“ - „Verstehe nichts mehr“

Philip Höfer (gespielt von Jörn Schlönvoigt)
+
Viele Fans zeigen sich genervt von den neuesten Handlungen bei GZSZ: Philip Höfer (gespielt von Jörn Schlönvoigt) flirtet mit der Mutter seines Halbbruders John.

In einer neuen Folge der beliebten RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ kommt es zu einer überraschenden Handlung, die den Fans gar nicht gefällt.

  • In einer neuen Folge von GZSZ verbringt Philip Höfer eine Nacht mit der Mutter seines Halbbruders - ohne dies zu wissen.
  • Den Fans stößt die Handlung dieser Folge mächtig auf.
  • Sie zeigen sich unter einem Instagram-Post des offiziellen GZSZ-Accounts völlig genervt.

Berlin - Seit 28 Jahren läuft die beliebte RTL-Daily Soap„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ nun schon in Deutschlands TV-Abendprogramm. In über 7000 Episoden begeisterten sowohl die Macher mit ihren ausgedachten Geschichten als auch zahlreiche Schauspieler ein großes Publikum. In einer neuen Folge, die am Donnerstag (22. Oktober 2020) ausgestrahlt wird und bereits vorab bei TVNow zu sehen ist, kommt es jedoch zu einer überraschenden Handlung. Diese Wende stößt bei vielen Zuschauern auf starken Unmut.

GZSZ (RTL): Fans fassungslos und total genervt überraschender Handlung - Achtung Spoiler

Philip Höfer, der seit 2004 von Schauspieler Jörn Schlönvoigt verkörpert wird, verbringt in Folge 7119 mit einer Frau eine heiße Nacht in Hannover. Kurze Zeit später taucht die Unbekannte, die sich Alicia nennt, zufällig in der Klinik auf, in der Philip als Arzt tätig ist. Allerdings verpassen die beiden sich immer wieder. Wie es der Zufall so will, treffen sie sich jedoch ein drittes Mal in der Bar, in der John Bachmann, der gemeinsame Halbbruder von Philip und seiner Zwillingsschwester Emily, arbeitet.

Die Wiedersehens-Freude von Philip und Alicia ist groß. Er will die Chance natürlich nutzen und sie nach ihrer Nummer fragen. Doch plötzlich kommt es zu einer überraschenden Wende. Philips Halbbruder John taucht auf und richtet sich an die Blondine: „Mom?“, fragt er sie. Schließlich wendet er sich auch an Philip und bemerkt: „Und du dachtest schon, du erkennst meine Mutter nicht“. Durch diese Neuigkeit wird Philip erstmal in eine Schockstarre versetzt. Ähnlich erging es wohl auch vielen Zuschauern, für die diese Geschichte eindeutig zu weit ging.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

😉

Ein Beitrag geteilt von GZSZ (@gzsz) am

GZSZ (RTL): Fans völlig entsetzt von überraschender Wende - „Echt jetzt?“

Unter einem Ausschnitt der beschriebenen Szene auf Instagram hagelt es heftige Kritik von Seiten der Fans. „Echt jetzt... Die lächerlichste Story aller Zeiten! Was ist nur mit den Schreibern von GZSZ los...?! Obwohl John hatte damals auch was mit Emily es bleibt also in der Familie“, äußert sich ein Follower völlig fassungslos. „Verstehe ich nicht so ganz alles. John und Philip sind doch Brüder und Emily ist die Schwester. Müsste sie dann nicht die Mutter sein? Oder wollt ihr mir sagen die wurden adoptiert? Verstehe nichts mehr“, beschwert sich ein anderer Fan über den neuen Plot. „Endlich mal ein anderes neues Thema.. zum Glück völlig logisch, real und aus dem Leben gegriffen“, meint ein Dritter ironisch.

Die Nähe zur Realität muss auch ein anderer Fan erst noch suchen: „So lächerlich die Story, ich mein OK, sie ist mit John‘s leiblichen Bruder nach Südafrika ausgewandert, aber im Normalfall hält man doch dann irgendwie trotzdem den Kontakt und erzählt ‚Hey hab meine Halbgeschwister gefunden‘ und schickt mal Bilder oder so“, schreibt er. „Hat irgendwie Momente von ‚stifflers mom‘ bei american pie gehabt“, zieht ein weiterer User einen Vergleich. Was sich wohl viele Zuschauer fragen, das bringt ein Fan schließlich auf den Punkt: „Oh man ey....Was für eine sinnlose Story. Fällt GZSZ nichts mehr ein?“ (jbr)

Nicht nur die neue Handlung entsetzt die Fans: Auch der neue Look von Wolfgang Bahro führt zu reichlich Verwunderung.

Auch interessant

Kommentare