1. tz
  2. TV

Fußball-Star wechselt die Branche: Er ist bald bei GZSZ dabei - „Kindheitstraum“

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

GZSZ
Das Logo von GZSZ. © RTL

Bundesliga-Spieler Timo Baumgartl fiel verletzungsbedingt im Fußball aus - währenddessen erfüllte er sich einen Kindheitswunsch als GZSZ-Schauspieler.

Berlin - Der 25-jährige Timo Baumgartl musste in der letzten Zeit einiges einstecken. Am 25. September war der Bundesligaspieler des 1. FC Union Berlin bei einem Match mit einem Gegner zusammengerasselt, wurde kurzzeitig bewusstlos. Der Innenverteidiger erlitt eine schwere Gehirnerschütterung, es folgte eine zweiwöchige Spielpause. Erst letzten Donnerstag (21.10.21) feierte Baumgartl sein Comeback bei dem Conference-League-Spiel gegen den Verein Feyenoord Rotterdam (1:3).

Timo Baumgartl: Vom Fußballer zum Schauspieler

Seine Zeit abseits des Fußballs nutzte der Fußballer aber auch - und startete währenddessen eine Schauspielkarriere. Timo Baumgartl heuerte bei der Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (RTL) an.

Auf der Pressekonferenz vor dem Feyenoord Rotterdam-Spiel erzählte der 25-jährige Ex-Stuttgarter: „Ich habe von klein auf, seitdem ich fünf oder sechs war, mit meinen Eltern GZSZ geschaut.“ Mit einer Rolle in der bekannten RTL-Serie konnte er sich nun einen Traum erfüllen: „Es war immer ein Kindheitstraum, mal als Komparse dabei zu sein. Jetzt habe ich eine Nebenrolle bekommen, was umso schöner ist“, so Baumgartl.

Timo Baumgartl bei GZSZ (RTL)

Auf Instagram teilte Baumgartl ein Bild von den Dreharbeiten aus dem Studio Babelsberg. Darauf posiert er zusammen mit den GZSZ-Lieblingen Chryssanthi Kavazi und Wolfgang Bahro. In der Bildunterschrift schreibt der Fußballer: „An mein 7-jähriges Ich: Unser Traum ist in Erfüllung gegangen.“ und fügt den Hashtag „#fanboymoment“ hinzu.

In welcher Form Timo Baumgartl in der Kultserie auftaucht und wann genau er zu sehen sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Er selbst hat aber bereits Pläne für die Erstausstrahlung der Folge. Er werde „einige Freunde einladen, um das mit mir zu gucken“. Die ganze Sache habe ihm „unglaublich viel Spaß gemacht. Die Kontakte, die ich dort knüpfen konnte, waren auch super“, so Baumgartl.

Am Sonntag (24.10.21) kehrt Timo Baumgartl erstmals in die Mercedes-Benz Arena in Stuttgart zurück. Beim VfB spielte Baumgartl acht Jahre lang, wurde dort zum Bundeslia-Profi. Nun spielt er dort im Berliner Outfit. (SID/jh)

Auch interessant

Kommentare