Nach neuen Spin-Off-Plänen

GZSZ-Aus von Fan-Liebling? Jetzt spricht er Klartext

Schauspieler Timur Ülker kommt zur Weltpremiere von dem Film "Narziss und Goldmund" in den Zoo Palast Berlin.
+
Timur Ülker spricht über sein GZSZ-Aus. (Symbolbild)

Timur Ülker spielt in GZSZ die Rolle des Nihat – der bekommt jetzt ein eigenes Spin-Off. Bedeutet das neue Projekt Ülkers Aus in der Hauptserie?

Potsdam – Als Nihat Güney sucht Schauspieler Timur Ülker in der RTL-Erfolgsserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ nach seinen Wurzeln – und eroberte die Herzen der Zuschauer:innen. Die bangten jetzt jedoch darum, ob Ülker den „Kolle-Kiez“, also die Welt von GZSZ, endgültig verlassen wird. Immerhin bekommt sein Charakter eine eigene Spin-Off-Serie. Mit „Nihat – alles auf Anfang“ tritt der Schauspieler in die Fußstapfen von Kollegin Valentina Pahde, die schon im letzten Jahr bei „SUNNY – Wer bist du wirklich?“ (TVNOW) losgelöst vom gewohnten Serien-Kosmos eine ganz eigene Geschichte erlebte.

Klar ist, dass Timur Ülker nicht an zwei Projekten gleichzeitig arbeiten wird. Bedeutet die Mini-Serie also automatisch auch sein Aus bei GZSZ? Immerhin schwang im Instagram-Posting seiner Kollegin Iris Mareike Steen, die sich Anfang Mai zu den Neuigkeiten äußerte, ein leiser Abschiedsgruß mit: „Natürlich werde ich ihn sehr am GZSZ-Set vermissen, freue mich aber auf regelmäßige Updates und ein fantastisches Endergebnis.“

GZSZ-Spin-Off: „Nihan bleibt bei ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘“

Die Spekulationen, die über einen möglichen Ausstieg mit der Zeit entstanden, erreichten schließlich auch Ülker selbst – und der äußert sich nun offiziell dazu, wie es weiter geht. „Eine Vielzahl an Nachrichten sagte aus, dass Nihat für immer bei ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘ weg ist. Nein!“, spricht er in einem Video auf RTL.de nun Klartext. „Das Gerücht möchte ich direkt verneinen, Deckel zu, Nihat bleibt bei ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘, also ihr habt noch sehr viel Spaß mit mir, für die nächsten Jahre hoffentlich“. In den geplanten zehn Folgen des Spin-Offs mache seine Figur einen „sehr spannenden Ausflug und kommt dann wieder“, verspricht der 31-Jährige.

GZSZ: Co-Star nimmt den Abschied mit Humor

Ein bisschen auf die Schippe nimmt ihn dann aber noch einmal seine Kollegin Iris Mareike Steen: Als Ülker die Klarstellung auch für den Instagram-Account von GZSZ aufnimmt, ist sie mit von der Partie und funkt immer wieder humorvoll dazwischen. „Ich wollte das bestätigen, so als Zeugin. Ich kann auch bestätigen, dass er zurückkommt – denkt er“, schiebt sie grinsend ein. „Und wir freuen uns darauf sehr.“ Damit dürfte sie den Serien-Fans aus der Seele sprechen. (eu)

Auch GZSZ-Schauspielerin Valentina Pahde hat derzeit Projekte abseits des Serien-Alltags: Sie schwebt aktuell bei „Let’s Dance“ über das Parkett – und vergoss in der Show auch schon Tränen. Ein ehemaliger GZSZ-Star hingegen schockierte mit einem dramatischen Einblick in seine Vergangenheit.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare