1. tz
  2. TV

Hartz und herzlich: Emotionale Sondersendung enthüllt Dagmars Todesursache

Erstellt:

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Dagmar, die gute Seele der Benz Baracken, ist im Alter von 67 Jahren gestorben.
„Hartz und herzlich“: Dagmar, die gute Seele der Benz Baracken, ist im Alter von 67 Jahren gestorben. © MANNHEIM24/Screenshot RTLZWEI/Fotomontage

„Hartz und herzlich“ – Dagmars Tod hat die Benz-Baracken sowie die Fans in tiefe Trauer versetzt. Um der Kult-Baracklerin zu gedenken, strahlt RTLZWEI eine Sondersendung aus.

Am 8. November versetzt eine traurige Nachricht aus den Mannheimer Benz-Baracken viele Menschen in Schock und Trauer. Dagmar, „die gute Seele“ des Viertels, ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Die toughe Rentnerin war in ganz Deutschland für ihre herzliche und hilfsbereite Art bekannt – dadurch war sie für viele Personen ein großes Vorbild. Zu ihren Ehren blickt die Sondersendung „Hartz und herzlich – Abschied von Dagmar“ auf die letzten fünf Jahre mit ihr zurück – und enthüllt, woran die Kult-Baracklerin starb. Alle Details zu Dagmars Tod kennt MANNHEIM24*.

Nach außen wirkte Dagmar stets fröhlich und gut gelaunt, dabei wusste sie oft nicht weiter. Ob das kräftezehrende Warten auf die Rente, ein Diebstahl einer Verwandten oder die schwere Lungenkrankheit COPD – Die gute Seele der Benz-Baracken hat mit einigen Schicksalsschlägen zu kämpfen gehabt. (sik) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare