1. tz
  2. TV

Hartz und herzlich: Todesfall in den Benz Baracken – Bewohner stirbt kurz nach Verlobung

Erstellt:

Kommentare

„Hartz und herzlich“ - Die Bewohner der Benz Baracken müssen einen Todesfall verkraften. Der Verstorbene hatte sich kurz zuvor verlobt.

Die Benz Baracken in Mannheim ist ein Viertel mit rauem Charme. Das Leben der meisten Bewohner ist nicht einfach. Trotzdem sind die Barackler zuversichtlich. An einem mangelt es in den Baracken fast immer – dem Geld. Seit einigen Jahren ist die Sozialdoku „Hartz und herzlich“* fester Bestandteil des Nachmittags- oder Abendprogramms auf RTLZWEI.

Die „Hartz und herzlich“-Fans haben die plötzliche Romanze zwischen Petra und ihrem Verlobten Heiko* durch das TV-Format begleiten dürfen. Das Paar hatte sich bei der Arbeit an einem Internet-Radio kennen und lieben gelernt. Daher war der Ex-Berliner für viele Zuschauer ein unbekanntes Gesicht. Zudem war der Ex-Pflegeheim-Bewohner schwer krank. In der neuen Folge der Sozialdoku gibt es traurige Neuigkeiten: Petras krebskranker Partner ist plötzlich gestorben, wie MANNHEIM24* berichtet.

SendungHartz und herzlich
DrehortBenz Baracken, Mannheim
SenderRTLZWEI

Hartz und herzlich: Todesfall in den Benz Baracken – Heiko kämpfte mit schwerer Krankheit

Heiko hat schwer mit seiner Gesundheit zu kämpfen gehabt: Er ist durch unter anderem drei Herzinfarkte und eine Krebserkrankung gesundheitlich angeschlagen gewesen, als Petra in sein Leben trat. In Berlin lebte Heiko aufgrund seines Gesundheitszustands im Pflegeheim. Täglich hat er über 30 Medikamente einnehmen müssen, um seinen Zustand nicht zu verschlechtern. Der Einzug bei Lebensgefährtin Petra war nicht nur in medizinischer Hinsicht ein Neustart für den 53-Jährigen. Seine Verlobte Petra habe ihm viel Liebe geben können: „Ich bin froh, dass ich sie habe. Das ist das Beste, was ich machen konnte“, gab Heiko in den Oktober-Folgen von „Hartz und herzlich -Tag für Tag Benz Baracken“ preis.

Hartz und herzlich: Heiko überrascht Petra
Hartz und herzlich: Heiko überrascht Petra © RTLZWEI

„Hartz und herzlich“: Petra trauert um Heiko – „Am Tag haben wir noch zusammen...“

Die neue Folge der Sozialdoku enthüllt, dass Heiko an Herzversagen gestorben ist. „Von Donnerstag- auf Freitagnacht, um 03:00 Uhr - dass der Rettungswagen da war - und um 05:26 Uhr ist er verstorben“, sagt Petra traurig. Ihr bleiben liebevolle Erinnerungen an den letzten gemeinsamen Tag mit Heiko: „Am Tag haben wir noch zusammen gekocht mit Heiko. Wir hatten gegessen und Heiko hatte dann danach sich in das Zimmer rüber gehockt und Musik [zusammengeschnitten]“, sagt Petra.

Vor allem Petra ist der plötzlich ungewöhnlich schlechte Zustand ihres Verlobten aufgefallen. In Sorge um Heiko informiert sie die Rettungskräfte.

„Hartz und herzlich“: Heiko stirbt an Herzversagen – so geht Petra mit dem plötzlichen Tod um

Was sich nach dem Eintreffen des Notarztes abspielt, lässt Petras Stimme zittrig werden: „Während sie [Heiko ins Bett] getragen haben, hat er Panik gehabt und hat dann geschrien: Hilfe, Hilfe ich falle, ich falle“, so Petra. Die Erinnerungen an diese Nacht sind der 51-Jährigen noch sehr präsent. „Während dem Abtransportieren zum Krankenwagen hat er dann den ersten Herzstillstand bekommen“, gibt sie weiter preis. Petra erinnert sich zudem an Heikos liebevollen Worte zurück: „Du bekommst mich nicht mehr los. Ich werde immer an deiner Seite sein“, sagt Selina und Pascals Mutter mit Tränen in den Augen. Wie Petras Familie mit dem plötzlichen Tod von Heiko umgeht, erfahren die Zuschauer am 29. Oktober um 14:55 Uhr in der Folge von „Hartz und herzlich - Tag für Tag Benz Baracken“ auf RTLZWEI. (sik) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare