RTL-Sendung

Hartz und herzlich: Dagmar will aufhören zu rauchen – Schuss geht nach hinten los

Hartz und herzlich: Dagmar ist die gute Seele in den Benz-Baracken
+
Hartz und herzlich: Dagmar ist die gute Seele in den Benz-Baracken

Dagmar ist durch die RTLZWEI-Sendung „Hartz und herzlich“ bekannt geworden. Nun will die Rentnerin mit dem Rauchen aufhören – doch ob das klappt?

Mannheim - Seit mehreren Jahren werden die Bewohner der Benz Baracken von RTLZWEI-Kamerateams begleitet. Die Aufnahmen landen dann in der Sozial-Doku „Hartz und herzlich“. Neben Elvis und Janine ist Dagmar zu einem Zuschauer-Liebling geworden. Die 66-Jährige fast ihr halbes Leben schon in Mannheim und hilft ihren Nachbarn, wo sie nur kann. Sie wird deshalb auch als gute Seele der Benz Baracken bezeichnet.

Die Rentnerin leidet an der Lungenkrankheit COPD, die nicht mehr heilbar ist. Weil Dagmar ihren Gesundheitszustand nicht noch mehr verschlechtern will, hört sie auf zu rauchen. Das berichtet MANNHEIM24* Das hat auch Vorteile für ihren Geldbeutel, immerhin muss die Mannheimerin nur mit einer Teilrente auskommen. Allerdings wird Dagmar im Laufe der 28. Folge der vierten Staffel schwach und fängt wieder an zu rauchen. Auf die Frage, warum sie wieder anfängt Zigaretten zu rauchen, rastet Dagmar aus*. Sie habe zugenommen und wolle sich von niemandem etwas verbieten lassen. (jol) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare