Wegen Uneinigkeiten

TV-Hammer: Heidi Klums ProSieben-Show kurz vor dem Aus? - Neue Staffel gefährdet

Heidi Klum und der Sender ProSieben sollen sich bei Verhandlungen für ihre TV-Show „Queen of Drags“ nicht einig geworden sein. Droht nun etwa ihr komplettes Aus?

  • GNTM-Macherin Heidi Klum und ProSieben sind sich derzeit bei Verhandlungen uneinig.
  • Auf dem Spiel steht nun Heidis TV-Show „Queen of Drags“.
  • Droht ihr nach einer Staffel etwa schon das Ende?

Unterföhring - Vor zwei Jahren suchte Model-Mama Heidi Klum zum ersten Mal kein Topmodel auf ProSieben: In ihrer TV-Show „Queen of Drags“ drehte sich 2019 vielmehr alles um die Suche nach der Königin unter den Drag-Künstlerinnen. Doch anscheinend soll es trotz Ankündigung einer Fortsetzung mit dieser einen Staffel schon wieder gewesen sein. Doch woher dieser Sinneswandel? Im März 2020 war ProSieben-Chef Daniel Rosemann jedenfalls noch völlig überzeugt davon, dass es für Heidis neues Herzensprojekt in jedem Fall eine nächste Runde geben wird. Warum steht die neue Show der GNTM-Macherin jetzt trotzdem plötzlich vor dem kompletten Aus?

Heidi Klums ProSieben-Show kurz vor dem Aus?

„Ich liebe und bewundere die Drag-Kunst seit Jahren. Deswegen freue ich mich, dieser Kunst und ihren eindrucksvollen Protagonisten zum ersten Mal im deutschen Fernsehen eine Bühne zu geben", verkündete das Topmodel noch vor der Ausstrahlung der ersten Staffel. Wie bild.de berichtete, soll die zweite Staffel der TV-Show nun jedoch nicht nur auf der Kippe stehen. Alles sieht offenbar danach aus, dass sie nach ihrer Premiere tatsächlich bald schon wieder TV-Geschichte sein könnte.

Laut den Informationen von bild.de soll es nicht an den Quoten der Sendung scheitern - selbst wenn diese zum Finale hin absanken - denn schließlich wurde die Serie aufgrund ihrer gesellschaftlichen Relevanz hinsichtlich Gleichberechtigung und Diversity sogar für den Fernsehpreis nominiert. Nein, offenbar ist ein ganz anderer Grund ausschlaggebend für die möglicherweise bevorstehende und - vor allem für die Fans - traurige Entscheidung: ProSieben und Heidi Klum konnten sich demnach beim Gehalt für die Jurorin nicht einig werden.

Heidi Klums ProSieben-Show kurz vor dem Aus?

Sollten die beiden Parteien tatsächlich zu keinem Kompromiss finden und sollte es somit zum endgültigen Ende von „Queen of Drags“ kommen, dann wäre nicht nur Heidi davon betroffen. Auch ihre Jury-Kollegen ESC-Gewinnerin Conchita Wurst und Heidis Schwager Bill Kaulitz müssten die Suche nach Deutschlands nächster Drag-Queen dann wohl erst einmal an den Nagel hängen. Oder plant der Sender etwa bereits mit einer neuen Jury-Star-Besetzung? Auf Anfrage von bild.de soll Günther Klum, Vater und Manager des Topmodels, bezüglich einer zweiten Staffel auf den Sender verwiesen haben: „Diese Frage müssen Sie dem Sender stellen. Die Siegerin der ersten Staffel ist übrigens bei uns unter Vertrag“, verriet der 75-Jährige. ProSieben jedoch hält offenbar immer noch weiterhin an einer Fortsetzung fest. (jbr)

Rubriklistenbild: © Matthias Balk/dpa

Auch interessant

Kommentare