1. tz
  2. TV

Helena Fürst: Trennung von Ennesto und Fehlgeburt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franz Rohleder

Kommentare

So posierten Helena Fürst (43) und Schlagersänger Ennesto Monte (42) bei der Vorstellung der Kandidaten für das „Sommerhaus der Stars“.
So posierten Helena Fürst (43) und Schlagersänger Ennesto Monte (42) bei der Vorstellung der Kandidaten für das „Sommerhaus der Stars“. © RTL / Stefan Menne

RTL-Star Helena Fürst verkündet via Facebook die Trennung von ihrem Verlobten Ennesto Monté. Und: Wie sie mitteilt, hat sie auch das gemeinsame Kind verloren.

Update vom 21. Januar 2020: Ex-Dschungelcamperin Helena Fürst wurde während und nach ihrer Teilnahme 2016 zur Hassfigur - nun erhebt sie schwere Vorwürfe gegen RTL und verteidigt Danni Büchner.

Erst vor kurzem posierte Ex-Dschungelcamperin Helena Fürst noch mit ihrem Mini-Babybauch für Promo-Fotos von RTL: Auf den Bildern, mit denen RTL die „Fürstin“ und ihren Verlobten Ennesto Monté als Kandidaten für die Show "Das Sommerhaus der Stars" vorstellte, erkannte man (mit etwas Phantasie) eine kleine Wölbung unter ihrem Kleid. Mittlerweile ist die Sendung, die ab August ausgestrahlt wird, längst abgedreht. So viel scheint schon vor dem Sendestart klar: Ihre Beziehung überstand die Sendung nicht. Wie Helena Fürst am Mittwoch auf ihrem Facebook-Account mitteilte, hat sie sich von Schlagersänger Ennesto Monté getrennt. Damit nicht genug: Laut einem weiteren Posting hat sie ihr Kind verloren. 

Aber der Reihe nach: Zunächst änderte Helena Fürst ihren Facebook-Beziehungsstatus in „Single“. Dazu schrieb sie: „Ennesto und ich haben uns einvernehmlich getrennt, wir gehen als Freunde auseinander und da die Gründe privat sind und bleiben, gebe ich auch keinerlei Interviews! Danke für euer Verständnis!“

Per Facebook-Posting verkündete Helena Fürst die die Trennung von Ennesto Monte
Per Facebook-Posting verkündete Helena Fürst die die Trennung von Ennesto Monte © RTL

Kurz nachdem sie auf Facebook verkündete, dass sie und ihr Verlobter künftig getrennte Wege gehen, schockte sie mit einer weiteren traurigen Nachricht: „Ihr fragt euch, warum haben wir uns getrennt? Schaltet das ‚Sommerhaus der Stars‘ ein, auch das hat dazu geführt. Über den Rest will ich nicht sprechen, bildet euch eure eigene Meinung. Im Übrigen habe ich schon vor einer Weile das Kind verloren. Einfach traurig alles, habt eine gute Zeit.“

Mittlerweile ist das Posting zu ihrer Fehlgeburt wieder gelöscht. Allerdings reagierten etliche ihrer Facebook-Follower ziemlich verärgert und warfen Helena Fürst vor, ihre Trennung und den Verlust ihre Kindes zu PR-Zwecken zu nutzen. Schließlich forderte sie ihre Fans auf, beim „Sommerhaus der Stars einzuschalten“, um die Gründe für die Trennung zu erfahren. 

Mit diesem (mittlerweile gelöschten) Facebook-Posting verkündete Helena Fürst die Fehlgeburt.
Mit diesem (mittlerweile gelöschten) Facebook-Posting verkündete Helena Fürst die Fehlgeburt. © RTL

Helena Fürst: Schwangerschaft und Beziehung öffentlich inszeniert

Blickt man auf die Beziehung von Helena Fürst und Ennesto Monté zurück, so erscheint vieles in der Tat arg inszeniert. Fassen wir einmal zusammen: 

Dass Helena Fürst eine Meisterin der Inszenierung ist, konnte man schon beim Dschungelcamp 2016 beobachten. Mit Aggro-Auftritten brachte sie die Zuschauer gegen sich auf. Allerdings konnte sie mit den fragwürdigen Auftritten ihren Bekanntheitsgrad auch massiv vergrößern. 

Wir dürfen wohl davon ausgehen, dass Helena Fürst die Trennung von Ennesto Monté noch weiter ausschlachten wird. Bis zum Sendestart von „Sommerhaus der Stars“ am 2. August sind es ja noch ein paar Wochen.

fro

Auch interessant

Kommentare