1. tz
  2. TV

„Ein Abend im Rausch“ für Helene Fischer? Einschalt-Pleite für Schlager-Queen

Erstellt:

Von: Julia Schöneseiffen

Kommentare

Helene Fischer hält ein Mikrofon in der Hand.
Helene Fischer performte in der Sat.1-Show „Helene Fischer – ein Abend im Rausch“ Lieder ihres neuen Albums. (Archivbild) © Frederic Kern / Future Image / IMAGO

Mit der Sat.1-Show „Ein Abend im Rausch“ präsentiert Helene Fischer ihr neuen Album im Fernsehen. Doch die Einschaltquoten sind alles andere als berauschend.

Unterföhring - Für Schlager-Fans kam der Abend des 12. November wie gerufen. Denn Helene Fischer präsentierte in der Sat.1-Show „Helene Fischer – ein Abend im Rausch“ ihr neues Album. Neben einem Gespräch mit Moderator Steven Gätjen, in dem Helene Fischer einige private Einblicke gab, stand natürlich die Musik im Scheinwerferlicht. Die Schlagersängerin performte in der intimen Atmosphäre eines Theaters die Lieder ihres neuen Albums „Rausch“, wobei kein Geringerer als Stefan Raab für den richtigen Sound sorgte.

Helene Fischer-Show mit bescheidenen Quoten

Allerdings schien dieser Sound nicht bei allen angekommen zu sein. Denn „Helene Fischer – ein Abend im Rausch“ konnte nicht an die bisherigen Quoten-Erfolge bei den Öffentlich-Rechtlichen heranreichen. Wie DWDL.de berichtet, sahen sich durchschnittlich 1,99 Millionen das gut zweistündige Special auf Sat.1 an. Dies entpsricht einem Marktanteil von 7,2 Prozent des Gesamtpublikums.

In der Zielgruppe, also den 14- bis 49-Jährigen, lief es dafür etwas besser. Demnach kam die Show auf 8,7 Prozent Marktanteil. Dementsprechend verfolgten etwa 560.000 Personen aus der Zielgruppe den „Abend im Rausch“, so DWDL.de. Doch auch diese Quote dürfte den Sender und Helene Fischer enttäuschen, knackt der Marktanteil auch in der Zielgruppe nicht die 10 Prozent-Marke.

„Helene Fischer – ein Abend mit Rausch“ (Sat.1): RTL gewinnt Show-Duell

Im Show-Duell mit RTL musste sich Sat.1 damit am Freitagabend geschlagen geben: Die Kölner überzeugten dank „Ninja Warrior Germany“ und verzeichneten einen sehr guten Marktanteil von 15,7 Prozent in der Zielgruppe.

Damit fährt Helene Fischer bereits die zweite Quoten-Pleite ein. Mitte Oktober strahlte das ZDF einen Film, in dem die neuen Lieder von Helene Fischer beleuchtet wurden, aus. Schon da konnten die Einschaltquoten mit vergangenen Zahlen, wie beispielsweise bei der „Helene Fischer Show“, nicht mithalten. „Helene Fischer - Im Rausch der Sinne“ verzeichnete lediglich einen Marktanteil von 10,6 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen schalteten 5,7 Prozent ein.

Für alle Helene Fischer-Fans, die die den „Abend mit Rausch“ verpasst haben, gibt es aber gute Nachrichten: am 18. November strahlt ProSieben die Show direkt nach „The Voice of Germany“ aus. (jsch)

Auch interessant

Kommentare