Erste deutsche Eigenproduktion

HGTV sucht nach dem ‚Haus des Jahres‘

TV-Wohnexpertin Eva Brenner entwirft eine edle Interieur-Kollektion für Aldi
+
Wohnexpertin Eva Brenner widmet sich nach ihrer Kollektion für Aldi wieder dem TV

Spannende Nachrichten von dem jungen Sender HGTV: Ab Oktober begeben sich Eva Brenner und Guido Heinz Frinken deutschlandweit auf die Suche nach dem ‚Haus des Jahres‘.

  • Eva Brenner und Guido Heinz Frinken wollen das originellste und schönste Zuhause der Bundesrepublik ausfindig machen.
  • Haus des Jahres‘ stellt die erste deutsche Eigenproduktion des Senders dar und wird ab Oktober ausgestrahlt.
  • Jede Folge wird ein Haus für das große Finale nominiert. Dem Gewinner winkt ein stattliches Preisgeld.

München - Vom rustikalen Bauernhaus zur modernen Loftwohnung zur umgebauten Autowerkstatt: In ‚Haus des Jahres‘ wandeln Eva Brenner und Guido Heinz Frinken auf den Spuren der interessantesten und schönsten Immobilien Deutschlands. Der junge Sender HGTV (Home & Garden TV) von Discovery stellt damit seine erste deutsche Eigenproduktion vor. Erst im Juni 2019 ging HGTV hierzulande auf Sendung, in USA läuft der Sender bereits seit über 25 Jahren. Bisher wurden nur amerikanische Formate ausgestrahlt, nun wagt sich HGTV an neue Herausforderungen. Ins Boot geholt wurden dafür ‚Zuhause im Glück‘-Star Eva Brenner sowie Setdesigner Guido Heinz Frinken.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Werbung A match made in heaven! Ab heute ist es offiziell - ich freue mich riesig endlich darüber ausplaudern zu dürfen, warum ich zusammen mit @frinkenguido ganz Deutschland bereisen darf! Wir suchen für Euch auf und mit @hgtvdeutschland das schönste Haus Deutschlands und wir nehmen Euch mit, in die außergewöhnlichsten Häuser und Gärten und küren am Ende den Gewinner! Es ist so inspirierend und spannend, was wir alles mit Euch entdecken dürfen ❤️ Ich war schon mehrfach schockverliebt in Architektur und Innenarchitektur und bin so dankbar für dieses wundervolle Format und die zauberhaften Kollegen vor und hinter der 🎥. Und vor allem auch für Guido, mit dem ich so viel wertvolle Zeit auf unserer Reise durch Deutschlands schönste Häuser verbringen darf! Ihr dürft sowas von gespannt sein 😉 #hausdesjahres #hgtv #homeoftheyear #premiere #tvhost #interiordesign #architecture #interiorinspo #innenarchitektur

A post shared by Eva Brenner (@eva_brenner_official) on

Beide zeigen sich begeistert von dem vielversprechenden Projekt. Die amerikanischen Formate von HGTV verfolge sie schon seit vielen Jahren und sei ein großer Fan geworden. Sie fände es total aufregend, dass jetzt auch für Deutschland produziert würde, schwärmt die Innenarchitektin laut ‚DWDL.de‘. Sie fühle sich „geehrt“, für die erste Eigenproduktion angefragt worden zu sein. „Ich habe ja selbst viele Jahre umgebaut. Auf der Jetzt freue ich mich darüber, Häuser begutachten zu dürfen, zu stöbern und mich inspirieren zu lassen und dann auch noch meine Expertise dazu abzugeben – eine ganz neue Rolle für mich“, freut sich die 44-Jährige. Auf der Sender-Website gibt es auch schon erste Eindrücke zu sehen.

10.000 Euro Preisgeld für den ‚Haus des Jahres‘-Sieger

Ausgestrahlt wird das Format in zwölf Folgen. Dabei bekommen Eva Brenner und Guido Heinz Frinken tatkräftige Unterstützung von Gastjuroren wie Elna-Margret Prinzessin zu Bentheim und Steinfurt. Jede Woche werden drei verschiedene Häuser begutachtet und bewertet, eines davon wird für das Finale nominiert. Dem glücklichen Besitzer des außergewöhnlichsten Zuhauses winkt am Ende ein Preisgeld von 10.000 Euro. Zu sehen ist ‚Haus des Jahres‘ ab dem 7. Oktober jeden Mittwoch um 20.15 Uhr auf HGTV.

Requisiteur und Fernsehpreis-Gewinner Guido Heinz Brinken freut sich auf ein „riesiges Abenteuer“. Die Anfrage für das Projekt sei eine große Überraschung gewesen für ihn. Sein erster Gedanke war, ‚Oh Gott, ich bekomme die Möglichkeit, meine Neugier einfach mal auszuleben und so viele einzigartige, unterschiedliche Designkonzepte zu sehen‘, gesteht er. Inzwischen sei er hin und weg von der Show, die Dreharbeiten mit Eva seien großartig, er sei regelrecht schockverliebt!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#dreharbeiten #hgtv #liebe

A post shared by Frinken Heinz Guido (@frinkenguido) on

Auch interessant

Kommentare