Investorenpersönlichkeiten

Höhle der Löwen (VOX): Alle Infos zu Georg Kofler

Georg Kofler, Investor bei der Vox-Show "Die Höhle der Löwen", bei einem Fototermin im Rahmen eines Interviewtags.
+
Georg Kofler fühlt in der Höhle der Löwen Gründern genau auf den Zahn.

Georg Kofler weiß, wie man Unternehmen zum Erfolg führt. Heute beschäftigt sich der ehemalige Manager mit Unternehmensübernahmen und tritt als Investor auf.

  • Georg Kofler stammt aus Südtirol in Italien. Seine Ausbildung und die ersten Karriereschritte absolvierte er in Österreich.
  • Mit dem Wechsel zur KIRCHGRUPPE kommt er nach München und macht sich einen Namen in verschiedenen Medienkonzernen.
  • Heute ist der Manager und Unternehmer mit Beteiligungen beschäftigt und tritt als Investor auf, auch öffentlichkeitswirksam in der VOX-Sendung Höhle der Löwen.

Köln – Seit 2017 gehört Dr. phil. Georg Kofler zu der als Löwen bezeichneten Investorengruppe in der Show Die Höhle der Löwen. Das Licht der Welt erblickte der bekannte Manager und Unternehmer am 26. April 1957 in Bruneck im italienischen Tirol. Sein Vater arbeitete als Holzfäller und ging später als Gastarbeiter der ersten Generation zu Mannesmann nach München, wo er nach kurzer Zeit verschied. Seine Mutter zog den Jungen allein groß und verdiente den Lebensunterhalt in einer Fabrik.

Ein Stipendium ermöglichte Georg Kofler den Besuch eines Knabenseminars. Während der Matura besserte er sein Einkommen durch Tätigkeiten als Skilehrer, Spüler im Hotel sowie als Ofenwerker in einer Aluminiumhütte auf. Im Anschluss studiert er in Wien Publizistik und Kommunikationswissenschaften und schloss mit dem Dr. phil. ab. Seine ersten praktischen Erfahrungen sammelte Georg Kofler beim österreichischen Sender ORF und legte damit den Grundstein für seine spätere Rolle in der Höhle der Löwen.

Georg Kofler: Deals bestimmten sein Leben bereits vor der Höhle der Löwen

Vom ORF wechselte Georg Kofler zur KIRCHGRUPPE nach München. Er baute unter anderem den Sender Pro7 auf, rettete den maroden Bezahlsender PREMIERE, heute Sky und brachte das Teleshopping nach Deutschland. Im Jahr 2007 zog sich der erfolgreiche Manager aus dem Mediengeschäft zurück und startete eine neue Karriere. Er gründete Beteiligungsgesellschaften und investierte in junge Unternehmen. Seit dem Jahr 2017 tut er das auch im Rahmen der Sendung Die Höhle der Löwen. Er gehört seitdem zusammen mit den folgenden Persönlichkeiten zur Jury der Show:

  • Ralf Dümmel, geschäftsführender Gesellschafter von DS Produkte (Handelsmarkenanbieter)
  • Judith Williams, Inhaberin einer Teleshopping-Marke
  • Nico Rosberg, Formel-1-Weltmeister
  • Carsten Maschmeyer, Finanzunternehmer und Gründer der AWD Holding AG (heute SwissLife Select)
  • Dagmar Wöhrl, Anwältin und Unternehmerin
  • Nils Glagau, Geschäftsführer des Unternehmens Orthomol

In der Sendung Die Höhle der Löwen stellen Gründer Georg Kofler und seinen Jury-Mitstreitern ihre Geschäftsidee vor. Die erfahrenen Investoren prüfen die Erfolgsaussichten und die Vorstellungen der Teilnehmer genau. Sind sie von einem Konzept überzeugt, bieten Sie den jungen Unternehmen einen Deal an.

Georg Kofler in der Höhle der Löwen: SIRPLUS und ArtNight

In der Sendung Die Höhle der Löwen gilt in der Regel das Mitglied der Jury Carsten Maschmeyer als scharfer Kritiker der Gründer. Bei SIRPLUS, einer Idee zur Rettung von Lebensmitteln, verliert allerdings Georg Kofler die Fassung und rastet vor laufenden Kameras aus. Seiner Meinung nach schätzen die jungen Unternehmer den Wert ihres Geschäfts als viel zu hoch ein. Dazu stört ihn der moralische Anspruch der SIRPLUS-Macher. Kofler stuft das Geschäftskonzept, übrig gebliebene Lebensmittel günstig zu kaufen und teurer weiterzugeben, als simples unternehmerisches Handeln ein. Als einer der Gründer die Wogen glätten möchte und den erfahrenen Investor duzt, reißt diesem der Geduldsfaden.

Ganz anders hat Georg Kofler seine abgeschlossenen Deals aus der Höhle der Löwen in Erinnerung. Das gilt besonders für sein erstes Geschäft. ArtNight ist eine Online-Plattform, die Menschen zu einem gemeinsamen Erlebnis zusammenbringt. Hier treffen sich Begeisterte, um zu kochen, zu malen oder Wein zu verkosten und Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen. Georg Kofler und ein weiteres Mitglied der Jury investieren in das bis heute erfolgreiche Start-up.

Auch interessant

Kommentare