Spezialeinheit räumt kompletten ICE - und überwältigt einen Mann

Spezialeinheit räumt kompletten ICE - und überwältigt einen Mann

Ines Quermann

RTL-Star führt ein Doppelleben - sie verdient ihr Geld noch ganz anders

Neue RTL-Medical-Serie "Nachtschwestern"
+
RTL-Schauspielerin Ines Quermann (li.) ist bei „Nachtschwestern“ als Krankenschwester Ella dabei, in ihrem Privatleben macht sie etwas komplett anderes.

Schauspielerin Ines Quermann ist im TV als Krankenschwester „Ella“ unterwegs, in ihrem Privatleben überrascht sie aber mit einem ganz anderen Gelderwerb.

  • DieRTL-Schauspielerin Ines Quermann führt ein Doppelleben.
  • In der Serie „Nachtschwestern“ von RTL spielt sie normalerweise Krankenschwester „Ella“.
  • In ihrem zweiten Arbeitsleben treibt sie jedoch etwas komplett anderes.

München - Zwischen Krankenhausbetten und Obstabteilung: Eigentlich kennt man sie als fürsorgliche Krankenschwester Ella Fink aus der RTL-Serie „Nachtschwestern“. Zusammen mit ihrem Schauspiel-Pendant Mimi Fiedler, die die Krankenschwester Nora mimt, kümmert sich Ines Quermann um Fälle in der fiktiven Notaufnahme des Klinikums Köln West. Doch neben der Schauspielerei führt die 40-Jährige noch ein zweites Arbeitsleben - und das hat wenig mit dem Glamour einer TV-Darstellerin zu tun.

Nachtschwestern (RTL): Schauspielerin Ines Quermann führt ein Doppelleben

Das Schauspieltalent, das auch schon für die RTL-Serie „Unter uns“ vor der Kamera stand, lebt mit drei Kindern aus ihrer Patchwork-Familie und Mann Rainer in Bielefeld. Dass da noch Zeit bleibt, für ihr zweites Standbein - mit dem es auch schon eine andere Schauspielerin versucht hat -, ist verwunderlich. Aber was muss, das muss - wird sich auch Quermann gedacht haben und sitzt deshalb neben den Drehs zu „Nachtschwestern“ auch noch hinter einer Supermarktkasse. Denn zusammen mit ihrem Mann betreibt sie seit drei Jahren einen Rewe-Supermarkt in Schildesche.

Nachtschwestern (RTL): Schauspielerin Ines Quermann pendelt zwischen Notaufnahme und Supermarktkasse

Quermanns Rewe-Center ist 3000 Quadrameter groß. 130 Mitarbeiter arbeiten dort mit der Schauspielerin und ihrem Mann. Wie Quermann dem Westfalen-Blatt mitteilte, ist es eine Herausforderung alles unter einen Hut zu bringen, jedoch bringe es ihr auch Spaß. Genauso wie in der Schauspielbranche helfe ihr als Supermarkt-Chefin die Kreativität: „Wir wollen auch in unserem Markt Emotionen erzeugen und Geschichten erzählen.“, so Quermann.

Einige Fans sind ihrem Doppelleben scheinbar schon auf die Spur gekommen. Manchmal passiert es, dass sie erkannt und dann auch angesprochen werde. Manche Fans fragen auch telefonisch an, ob sie zu einer Autogrammstunde vorbeikommen können. Ihr größter Fan ist und bleibt vermutlich ihr Mann. Er findet es „ziemlich cool“, dass seine Frau im Fernsehen zu sehen ist. Die zweite Staffel von „Nachtschwestern“ hat gerade erst (5. Mai 2020) begonnen. Ihre Geschäftstüchtigkeit ist sicherlich auch nicht zu unterschätzen, planen die beiden doch zusammen eine Expansion ihres „Familienprojekts“ des Supermarkts. 

Quermanns Schauspiel-Kollege bei „Nachtschwestern“, Nassim Avat, wurde beim Dreh verletzt.

Indessen trauert die Telenovela-Welt um einen beliebten Schauspiel-Kollegen: Er ist mit nur 50 Jahren gestorben. (jbr)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Goodbye Deutschland“: VOX-Zuschauer wütend wegen Angelo-Kelly-Folge - „Schalte ab!“
„Goodbye Deutschland“: VOX-Zuschauer wütend wegen Angelo-Kelly-Folge - „Schalte ab!“
„Goodbye Deutschland“: Corona-Drama um Danni Büchner - Fans prügeln verbal auf sie ein
„Goodbye Deutschland“: Corona-Drama um Danni Büchner - Fans prügeln verbal auf sie ein
Simpsons-Fans müssen sich an riesige Neuerung gewöhnen - das steckt dahinter
Simpsons-Fans müssen sich an riesige Neuerung gewöhnen - das steckt dahinter
„Shopping Queen“: VOX-Zuschauer wegen Spezial-Folge auf dieden Barrikaden - „Erbärmlich“
„Shopping Queen“: VOX-Zuschauer wegen Spezial-Folge auf dieden Barrikaden - „Erbärmlich“

Kommentare