1. tz
  2. TV

Investorin Diana zur Löwen verrät in „Höhle der Löwen“, welches Liebesspielzeug sie verwendet

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

In der „Höhle der Löwen“ wurde mit der Gatepress ein Trainingsgerät für die Beckenbodenmuskulatur vorgestellt. Gastinvestorin Diana zur Löwen wollte dabei offenbar über ein ganz anderes Produkt sprechen: Liebeskugeln.

Köln – Bei „Die Höhle der Löwen“ durfte sich mit Influencerin Diana zur Löwen (27) in Folge 5 (Staffel 12) eine junge, mit allen Wassern gewaschene Junginvestorin versuchen. Die bekam unter anderem die Gatepress vorgeführt, ein Trainingsgerät zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur. Wie man die wesentlich angenehmer trainieren kann, wusste die gebürtige Gießenerin allerdings schon davor.

„Die Höhle der Löwen“-Produkt soll Beckenboden stärken – Diana zur Löwen wagt Selbstversuch

In Begleitung einer Physio- und Sexualtherapeutin sowie des ehemaligen Eishockey-Stars Timo Helbing (40) wollte Gründer Robin Städler (50) die Jury von „Die Höhle der Löwen” mit seiner Gatepress überzeugen – und einen Zuschlag von 150.000 Euro für 10 Prozent der Firmenanteile ergattern! Die Gatepress wurde als regelrechte Wunderwaffe angepriesen („Wir zeigen heute, wie man mit diesem Gerät sein Leben verändern kann“), immerhin helfe es gegen Rückenschmerzen, stabilisiere und stärke die Hüfte und sei insbesondere für Schwangere und von Inkontinenz betroffene Menschen ein wahrer Segen.

„Die Höhle der Löwen“-Gastinvestorin Diana zur Löwen teste die Gatepress (Fotomontage)
Von der Gatepress schien „Die Höhle der Löwen“-Gastinvestorin Diana zur Löwen nicht ganz überzeugt – die 27-Jährige vertraut eigenen Angaben zufolge da schon eher Liebeskugeln, wenn es um das Thema Beckenbodenmuskulatur geht (Fotomontage) © Screenshot/Vox/Die Höhle der Löwen

Die recht schlicht aussehende Stange helfe nämlich beim Aufbau und der Rückbildung der Beckenbodenmuskulatur. Der nette Nebeneffekt: Das gezielte Training dieser Körperregion wirke sich auch positiv aufs Sexualleben aus, wie die Fachfrau bescheinigte. „Die Höhle der Löwen“-Gastjurorin Diana zur Löwen zeigte Interesse, immerhin schien sie mit dem Thema vertraut. Sie wagte den Versuch: „Ich probiere das gerne aus, ich habe auch schon öfter so Beckenbodenübungen gemacht.“

Von der Influencerin zur Investorin – das ist „Höhle der Löwen“-Gast Diana zur Löwen:

Bereits mit 14 Jahren begann Diana zur Löwen (*1995) zu bloggen und veröffentlichte zwei Jahre später ihre ersten Videos. Seit 2012 hat sie einen eigenen YouTube-Kanal, der inzwischen über 120 Millionen Videoaufrufe erreicht hat. Auch auf Instagram und Co. ist die in Gießen geborene und im hessischen Butzbach aufgewachsene Unternehmerin ein gefragter Star.

Wo früher Beauty-, Fashion- und Lifestyle-Tipps dominierten, hat bei der 27-Jährigen inzwischen ein Umdenken eingesetzt: Inspiriert von der „Fridays for Future“-Bewegung setzt die Influencerin zunehmen auf politische und gesellschaftliche Inhalte. In den vergangenen Jahren trat sie zunehmen als Investorin in Erscheinung – und durfte deswegen bei „Die Höhle der Löwen“ ran!

Diana zur Löwen von „Höhle der Löwen“-Gerät unbeeindruckt – „Warum ist das besser als die Kugeln?“

Doch das Fazit der 27-Jährigen mutete eher mau an: „Unangenehm. Also, es gibt Schlimmeres, ich mache auch sehr viel Sport, aber es ist nicht so, dass ich das immer freiwillig 6 Minuten machen würde.“ Statt näher auf die Gatepress einzugehen, referierte Diana zur Löwen im Beisein ihrer „Die Höhle der Löwen“-Kollegen über die Vorzüge eines ganz anderen Produkts: „Ich kenne auch so Liebeskugeln, die man einführt und dann könnte man Wäsche aufhängen oder irgendwelche anderen Sachen machen – und das einfach drin haben!“

Von den Anwesenden gab‘s für so viel Ehrlichkeit erst einmal irritierte Blicke, anschließend wurde über das Produkt diskutiert. „Warum ist das besser als die Kugeln?“, hakte auch Diana zur Löwen noch einmal nach. Überzeugt schien niemand, ein Deal kam letztendlich nicht zustande. In der Vorwoche fand ein anderes Produkt zwar einen Abnehmer, fiel allerdings bei den Fans durch: Die reagierten völlig entgeistert auf Muttermilch-Kosmetik bei „Die Höhle der Löwen“. Verwendete Quellen: „Die Höhle der Löwen“ (Vox; Staffel 12, Folge 5)

Auch interessant

Kommentare