Promi-Kandidatin

Janni Hönscheid: Profi-Surferin bei "Adam sucht Eva" 2016

+
Janni Hönscheid ist Promi-Kandidatin bei "Adam sucht Eva" 2016.

München - Janni Hönscheid ist Promi-Kandidatin bei "Adam sucht Eva" 2016. Das müssen Sie über die Profi-Surferin wissen.

Update vom 7. Oktober 2016: Die Nackt-Kuppel-Show hat offenbar ihre erste echte Promi-Liebe hervorgebracht. Laut einem Bericht sind Peer Kusmagk und Janni Hönscheid seit den Dreharbeiten zu "Adam sucht Eva" ein Paar.

Wo es Strand und Wellen gibt, das ist Janni Hönscheid zu Hause. Die 26-Jährige ist ist Deutschlands beste Surferin. Sie ist Deutsche Meisterin im Longboard. Daneben betreibt sie Windsurfen, Free-Surfen und Stand-up-Paddeln. In letzterer Disziplin holte ihre Schwester Sonni schon einen Weltmeistertitel. Den Hönscheid-Damen wurde das Wellenreiter-Talent in die Wiege gelegt. Ihr Vater Jürgen Hönscheid gilt als Pionier des Surfsports in Deutschland und war in 1974 Vizeweltmeister im Tandemsurfen.

Noch bevor die erste Folge von "Adam sucht Eva" zu sehen ist, verlor Janni Hönscheid wegen der Nackt-Kuppel-Show viel Geld. Wegen ihrer Teilnahme bei der schlüpfrigen Sendung löste der Modehersteller Chiemsee seinen Sponsorenvertrag mit der 26-jährigen Sportlerin auf. Dass Janni Hönscheid sich schon für den "Playboy" auszog und sich auf ihrem Instagram-Profil gerne freizügig zeigt, tolerierte der Modehersteller noch. Mit ihrer Teilnahme bei "Adam sucht Eva" ist für ihren Sponsor das Maß aber voll. "Wir haben erst aus der Presse von Jannis Teilnahme am RTL-Format 'Adam sucht Eva' erfahren. Die Sendung entspricht in keiner Weise den Werten, mit denen wir uns als Boardsportmarke mit knapp 35-jähriger Tradition identifizieren möchten und werden", teilte das Unternehmen dem Magazin "Stern" mit. "Von daher haben wir uns entschlossen, die Zusammenarbeit zwischen Chiemsee und Janni Hönscheid nicht fortzusetzen. Wir möchten uns bei Janni für die langjährige sehr positive und enge Zusammenarbeit bedanken und wünschen ihr auf ihrem zukünftigen Weg viel Erfolg!"

Janni Hönscheid: Chiemsee beendet Werbevertrag wegen "Adam sucht Eva"

Janni Hönscheid kommentierte das Ende ihres Werbevertrages gegenüber dem Magazin "OK" ziemlich verständnislos. "Als ich mit High Heels surfte oder mich für den Playboy auszog, war das für Chiemsee okay." Die Beendigung der Zusammenarbeit mit Chiemsee war für sie "ein großer Schock". Dennoch hält sie ihre Teilnahme bei "Adam sucht Eva" weiterhin nicht für anrüchig. "Wir sind alle nackt auf die Welt gekommen. Niemand sollte sich für seinen Körper schämen, und auch nicht für den Glauben an die große Liebe."

Vielleicht verhilft der durch ihre Teilnahme bei "Adam sucht Eva" gestiegene Bekanntheitsgrad Janni Hönscheid ja bei der Suche nach einem neuen Sponsor. Dass sie kein Problem hat, sich freizügig zu präsentieren, hat sie ja durch ihre "Playboy"-Bilder unter Beweis gestellt. Im Juli 2014 ließ sie für das Männermagazin die Hüllen fallen. Neben ihrer Karriere als Profi-Surferin arbeitet sie auch als Model. Unter anderem war sie für "Karstadt", "Sport Scheck" und den Online-Modeversand "Zalando" tätig. Im Auftrag einer australischen Reiseagentur gibt sie auch noch Surf-Seminare für Touristen. 

Wer sich auf die nackte Janni Hönscheid bei "Adam sucht Eva" 2016 einstimmen will: Auf ihrem Instagram-Account präsentierte sie sich schon öfter hüllenlos. Allerdings immer von hinten. Die entblößte Vorderseite der Surferin gibt es erst in der RTL-Nackt-Kuppel-Show zu sehen.

Wer Janni Hönscheid in einer traumhaften Umgebung selbst einmal kennenlernen möchte: Im November und Dezember 2016 gibt sie zusammen mit Sylvi Bódi Surfunterricht im Pohnpei Surf Club auf auf Mikronesien im Pazifik. Der Preis für das Abenteuer: 2112 US-Dollar (inklusive Flug). Für den Preis kann man sich ja gleich RTL in HD leisten. Bei "Adam sucht Eva" bekommt man Janni Hönscheid im Gegensatz zum Surfunterricht gleich komplett nackt zu sehen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock bei GNTM: Jury-Mitglied wirft plötzlich bei Topmodel-Show hin
Schock bei GNTM: Jury-Mitglied wirft plötzlich bei Topmodel-Show hin
„Wer wird Millionär?“: Waldi Hartmann blamiert sich wieder bei Fußball-Frage
„Wer wird Millionär?“: Waldi Hartmann blamiert sich wieder bei Fußball-Frage
Nach Thomas Hayos GNTM-Aus: Jetzt schockt Heidi Klum mit Aussage über Zukunft der Show
Nach Thomas Hayos GNTM-Aus: Jetzt schockt Heidi Klum mit Aussage über Zukunft der Show
Nach TV-Beitrag wird falscher Verdächtiger fast totgeschlagen - jetzt laufen Ermittlungen gegen RTL
Nach TV-Beitrag wird falscher Verdächtiger fast totgeschlagen - jetzt laufen Ermittlungen gegen RTL

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.