Schockierendes Bild

Jens Büchner im Krankenhaus: Vox zeigt Foto vom Sterbebett

+
Danni Büchner versucht den Tod von Jens Büchner zu verkraften und für ihre Kinder da zu sein.

Jens Büchner auf dem Sterbebett: Das zeigt das letzte Bild des „Goodbye Deutschland!“-Stars, das Ehefrau Daniela Büchner nun auf Vox gezeigt hat.

Jens Büchner: Witwe Danni zeigt das letzte Foto kurz vor seinem Tod

Am Montag, den 11. März war eine ganz besondere Folge von „Goodbye Deutschland!“ zu sehen sein: Vox zeigte eine Spezialsendung in Gedenken an den im November 2018 an Lungenkrebs verstorbenen TV-Stars Jens Büchner. Besonders dramatisch: Auch seine letzten Tage im Krankenhaus waren zu sehen. Laut Vox stimmte die Familie den Filmaufnahmen ausdrücklich zu.

In der „Goodbye Deutschland!“-Folge, die vorab bereits für Premium-Kunden auf TV Now zu sehen war, zeigt Daniela Büchner auf ihrem Smartphone unter anderem auch das letzte gemeinsame Foto mit ihrem Ehemann Jens Büchner: Das Bild zeigt „Danni“ wie sie sich im Krankenbett an den sichtlich geschwächten Jens schmiegt:

Mit Tränen in den Augen berichtet Danni Büchner von den letzten Stunden ihres Mannes. „Wir haben uns festgehalten, uns gesagt, dass wir uns lieben“, erinnert sie sich. Sie haben versucht, sich schöne Dinge zu erzählen, aber wirklich geklappt habe das nicht. Sie habe gewusst, dass es passieren werde, berichtet Danni. Doch als Jens Büchner eingeschlafen sei, habe sie es nicht glauben können. Danni habe ihn gerüttelt und ihm gesagt, er soll wieder aufwachen. Aber Jens wachte nicht mehr auf.

In der Spezial-Folge von „Goodbye Deutschland“ berichtete Witwe Daniela auch von einem schockierenden Detail kurz vor dem Tod von Jens Büchner.

Vox zeigt todkranken Jens Büchner - Witwe Daniela gab die Zustimmung

Jens Büchner hat ein Leben geführt, wie es öffent­licher kaum sein könnte. ­Kameras begleiteten „Malle-Jens“, den TV-Auswanderer, und sein Streben nach Ruhm auf der Deutschen liebster Insel. Er ließ sich dabei filmen, wie er sich verliebte und wieder trennte, als er heiratete und Vater von Zwillingen wurde. Kameras waren auch dabei, als Büchner unheilbar krank wurde.

Am 17. November 2018 starb er im Alter von 49 Jahren in einer Klinik in Palma de Mallorca an Lungenkrebs. Am kommenden Montag zeigt Vox, der Sender, dessen Logo Büchner als Tattoo auf dem Oberarm trug, in seiner Auswanderer-Show Goodbye Deutschland nun die letzte Folge mit ihm. 

„Goodbye Deutschland“: Vox zeigt Aufnahmen von todkrankem Jens Büchner

Rund vier Monate nach seinem Tod sollen nun die Bilder bei Vox ausgestrahlt werden, die das Team damals im Krankenhaus drehte. „Das Drehteam von Goodbye Deutschland hat Jens Büchner und seine ­Familie seit 2011 begleitet und war auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin auch bei seinen ersten Tagen im Krankenhaus dabei“, teilte der Sender mit. Büchners Familie habe der Ausstrahlung ausdrücklich zugestimmt.

Drei Monate nach dem Tod ihres Mannes, bedankte sich Witwe Daniela Büchner mit einer emotionalen Videobotschaft bei den Fans von „Malle-Jens“ für ihre Anteilnahme.

Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie die Sonder-Ausgabe von „Goodbye Deutschland“ in Gedenken an Jens Büchner live im TV und im Live-Stream sehen können.

Stimmen Sie ab: Wie finden Sie es, dass Jens Büchner kurz vor seinem Tod gefilmt wurde?

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Eklat: Serdar Somuncu und Niels Ruf verlassen genervt eigene Show - Verwirrung in der Halle

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Heißt das wirklich ...“ - Als Rosin den Namen dieses Restaurants hört, ist er schockiert
„Heißt das wirklich ...“ - Als Rosin den Namen dieses Restaurants hört, ist er schockiert
„The Biggest Loser“: Neue Fitnesstrainerin zeigt ihren Mega-Body gerne im knappen Bikini
„The Biggest Loser“: Neue Fitnesstrainerin zeigt ihren Mega-Body gerne im knappen Bikini
The Voice of Germany: Jury-Mitglied zu Tränen gerührt - „Ich brauche dich unbedingt“
The Voice of Germany: Jury-Mitglied zu Tränen gerührt - „Ich brauche dich unbedingt“
ARD: Jan Hofer verstößt gegen Studioregeln - und greift während „Tagesschau“ zu Handy
ARD: Jan Hofer verstößt gegen Studioregeln - und greift während „Tagesschau“ zu Handy

Kommentare