Selten offen

Joko und Klaas: Palina blickt auf Zeit mit TV-Duo zurück - „Habe mich irgendwann unwohl gefühlt“

Palina Rojinski
+
Ein ernstes Thema: Palina spricht offen darüber, wie sie sich zu Beginn ihrer Karriere wahrgenommen gefühlt hat.

Die TV-Karriere von Palina Rojinski begann bei Joko und Klaas. Mittlerweile ist sie allerdings auch ohne die beiden extrem erfolgreich. Doch der Weg dahin war nicht immer einfach, wie sie selbst erzählte.

Berlin - Ihre Anfänge waren nicht immer leicht. Vor über 15 Jahren wurde die damals 20-jährige TV-Bekanntheit Palina Rojinski als Sidekick für eine Sendung mit Joko und Klaas gecastet. Seitdem ist eine Menge passiert und Palina ist die Karriereleiter ordentlich weit nach oben gekrabbelt - auch ohne männliche Unterstützung.

Palina Rojinksi setzt sich für die Frauenquote ein: Selbst ihre Anfänge im TV-Business waren holprig

Die Corona-Pandemie dominiert aktuell die Politik und die Medien. Doch ein Thema, welches in den letzten Tagen glücklicherweise auch Gehör findet, ist die Frauenquote. Noch immer ist es nämlich so, dass in Führungsgremien deutscher Unternehmen hauptsächlich Männer sitzen und damit sich das ändert, einigte sich die schwarz-rote Koalition vergangenen Samstag auf eine verpflichtende Frauenquote für Unternehmensvorstände.

Im Zuge dessen veröffentlichte der „stern“ eine ganz besondere Portrait-Reihe mit dem Titel „Ich bin eine Quotenfrau“. In diesem Portrait erzählen insgesamt 40 Frauen, warum sie eine Quotenfrau sind. Darunter auch TV-Moderatorin und Schauspielerin Palina Rojinski.

Joko und Klaas: TV-Moderatorin Palina fühlte sich in ihren Anfängen „nicht beachtet“

Auf die Interviewfrage des „sterns“, ob Palina sich selbst als Quotenfrau wahrnimmt, antwortete sie: „Ich empfinde mich in allererster Linie als Frau und ich finde es schade, dass wir offensichtlich in unserer Gesellschaft den Zusatz Quote brauchen.“ Außerdem ist die erfolgreiche Schauspielerin der Meinung, dass ihre Anfänge im Entertainment-Business etwas mit ihrem Geschlecht zu tun hatten: „Mit Anfang 20 wurde ich bei MTV als Sidekick für eine Sendung mit Joko und Klaas gecastet.

Bestimmt war es eine Überlegung der Redaktion, diese Rolle mit einer Frau zu besetzen. Die beiden Jungs waren seit Jahren dabei und ich hatte großes Glück, bei ihnen das Handwerk Fernsehen zu lernen“, berichtete sie im Interview. Allerdings war die heute so toughe Palina damals auch sehr aufgeregt: „Ich merkte auch, dass ich mich irgendwann mit dieser Sidekick-Rolle unwohl fühlte. Es ist typisch Frau, zu fragen: Wieso beachten die mich nicht? Warum sieht keiner mein Potenzial? Diese Gefühle hatte ich auch“, gab sie offen zu.

Nach einiger Zeit: Palina Rojinski entwickelte Eigenverantwortung - „Du darfst nicht warten“

Allerdings fühlte sich die heute sehr selbstständige Karrierefrau nach einer Zeit sicher und nahm den Mut zusammen, den Hauptredakteur zu fragen, ob sie eine eigene Rubrik übernehmen dürfe: „Es war meine bewusste Entscheidung, etwas zu fordern. Es war wichtig zu lernen, selbst die Verantwortung zu übernehmen, sich eigenmächtig ins Gespräch zu bringen. Du darfst nicht warten, bis jemand fragt“, gibt sie allen als Ratschlag mit auf den Weg. (mrf)

Auch interessant

Kommentare