Gelungenes Experiment auf dem TV-Schirm und im Netz

Zum Jubiläum: Lindenstraße live

Wer den Backstage-Stream im Internet öffnete, bekam Szenen wie diese zu sehen: Filmkameras und Mikrofone, Scheinwerfer und jede Menge Mitarbeiter hinter den Kulissen. Zu sehen war auch, wie sich einer der Schauspieler mit Hilfe zweier Assistentinnen rasch umzog.

Köln - Das gab’s in den letzten 30 Jahren noch nicht! Die Lindenstraße live, aufgezeichnet von 13 Kameras in der Kulisse in Köln-Bocklemünd. Eine Premiere, vor der auch erfahrene Schauspieler wie Marie-Luise Marjan (alias Mutter Beimer) reichlich Lampenfieber hatten.

Doch kein Grund zur Aufregung: Die Jubiläumsfolge ohne Netz und doppelten Boden lief wie am Schnürchen und gewährte den Zuschauern am Sonntagabend spannende Einblicke in Deutschlands älteste Soap.

Moderator Thorsten Schorn führte zum Auftakt der 1559. Folge des ARD-Dauerbrenners durch die Wohnungen der legendären Lindenstraße 3, die laut Drehbuch bekanntlich in München zu suchen ist. Ganz nebenbei erfuhr man da, dass Dr. Dressler gar keine Küche hat und dass Helga Beimer beim Blick aus dem Fenster auf eine Fototapete schaut. In der folgenden dramatischen Episode, die mit dem Tod von Erich (Bill Mockridge) endete, agierten aber nicht nur die Schauspieler live, auch die Musik wurde direkt vor Ort eingespielt. Produzent Hans W. Geißendörfer (der die Titelmelodie höchstpersönlich auf der Mundharmonika anstimmte) und seiner Tochter Hana ist ein echtes Kabinettstückchen mit dieser Geburtstagsfolge gelungen. Wer so ideenreich und lustvoll Serie inszeniert, gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Den Zuschauern, die sich nicht mehr zur eingeschworenen Fangemeinde der Lindenstraße zählen, die aber einen Blick riskierten, wurde Appetit gemacht. Auf einen Serienklassiker, der auch nach 30 Jahren entschlossen ist, Pionierarbeit zu leisten.

Auch interessant

Meistgelesen

Oktoberfest im ZDF-Fernsehgarten sorgt für heftige Kritik: „Es wird immer schlimmer“
Oktoberfest im ZDF-Fernsehgarten sorgt für heftige Kritik: „Es wird immer schlimmer“
„Star Trek“-Star Aron Eisenberg gestorben - Todesursache rätselhaft
„Star Trek“-Star Aron Eisenberg gestorben - Todesursache rätselhaft
Voice of Germany: Sido dreht sich um - er kann nicht fassen, wen er sieht
Voice of Germany: Sido dreht sich um - er kann nicht fassen, wen er sieht
„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Authentischen Leichenfoto schockt Zuschauer - „War das echt nötig ...“
„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Authentischen Leichenfoto schockt Zuschauer - „War das echt nötig ...“

Kommentare