Stephen Hawking würde sich im Grab umdrehen

Umfrage zum Weltuntergang: Will Kabel Eins uns für dumm verkaufen?

+
So wurde die Umfrage auf der Teletext-Übersichtsseite 100 angepriesen.

Echt jetzt? Kabel eins macht eine Umfrage zum Weltuntergang. Die Auswahl der Antwortmöglichkeiten ist mehr als kurios.

München - Seit jeher rätselt die Menschheit über den Weltuntergang. Laut dem kürzlich verstorbenen Astrophysiker Stephen Hawking sei das in 600 Jahren der Fall. Grund genug für Kabel eins, im Teletext eine Umfrage zu starten. Aber ist die wirklich so ernst gemeint oder möchte man die Teletext-Nutzer mit den Antwortmöglichkeiten veräppeln?

So ein Quatsch

Die Tele-TED-Umfragen von Kabel eins scheinen sehr beliebt zu sein. Fast 80.000 Leute sollen sich bis Montag, 11.20 Uhr bereits an der Umfrage beteiligt haben. Die Frage lautet: „Stephen Hawking prophezeit Weltuntergang der Erde in 600 Jahren. Meinung?“ Mit „eloquenten“ Antwortmöglichkeiten werden die Zuschauer aufgefordert, teilzunehmen.

„So ein Quatsch“ sagen fast 38.000 Zuschauer. „Könnte sein“, meinen knapp 25.000 Teilnehmer. „Garantiert“, sagen über 8000 Anrufer, und mit „Noch lange nicht“ bewerten knapp 4780 Mitwirkende. Ähhm ok. 

Diese Frage-Optionen gab es.

So verbrät man effizient 25 Cent 

Warum rufen die Leute nur an, wenn sie die Antwort nicht wissen, könnte man sich fragen. Bei Kabel eins haben das aber ganze 4766 Menschen gemacht und ihre Meinung mit „Ich weiß nicht“ kundgetan. 

Die Konkurrenz ist aber auch nicht viel anders - bei RTL wurde kurz vor Weihnachten eine geradezu absurde Frage gestellt.

lom

Auch interessant

Meistgelesen

Dschungelcamp 2019: Chris versöhnt sich mit Yotta - doch eine Sache lässt ihn weiter lästern
Dschungelcamp 2019: Chris versöhnt sich mit Yotta - doch eine Sache lässt ihn weiter lästern
Die Gagen im Dschungelcamp 2019: ER kassiert am meisten im Dschungel ab
Die Gagen im Dschungelcamp 2019: ER kassiert am meisten im Dschungel ab
Nicht im TV zu sehen: Beim Wiedersehen mit Silbereisen ist Helene Fischer schwer mitgenommen
Nicht im TV zu sehen: Beim Wiedersehen mit Silbereisen ist Helene Fischer schwer mitgenommen
Leila Lowfire im Dschungelcamp: Hüllenlos aber langweilig
Leila Lowfire im Dschungelcamp: Hüllenlos aber langweilig

Kommentare