1. tz
  2. TV

Kampf der Realitystars: Mike Cees will sich im Netz nicht mehr mobben lassen - „es gibt Grenzen“

Erstellt:

Von: Alica Plate

Kommentare

„Kampf der Realitystars“-Kandidat Mike Cees macht seinen Hatern auf Instagram eine Ansage
„Kampf der Realitystars“-Kandidat Mike Cees macht seinen Hatern auf Instagram eine Ansage © Screenshot/Instagram/mikecees_official

Am 13. April startet die neue Staffel „Kampf der Realitystars“. Mike Cees ist mit dabei - in den sozialen Netzwerken hagelt es deshalb mächtig Gegenwind. Doch der TV-Star stellt nun klar, dass er sich nicht mehr länger mobben lassen wird.

Phuket, Thailand - Am 13. April startet endlich die neue Staffel des beliebten Trash-TV-Formats „Kampf der Realitystars“ auf RTL2. Mit von der Partie ist in diesem Jahr auch Mike Cees (33), der mit seinem Verhalten im „Sommerhaus der Stars“ etliche Zuschauer gegen sich aufbrachte. Im Netz wird er deshalb noch immer mit Hatenachrichten konfrontiert - doch genau das möchte er sich nicht länger gefallen lassen.

Kampf der Realitystars: Mike Cees mit von der Partie

Im Frühjahr kämpfen erneut mehr oder weniger bekannte TV-Stars um den Titel „Reality-Star 2022“ und einem Preisgeld von satten 50.000 Euro. Auch Mike Cees möchte sich dem Abenteuer stellen - doch die Nachricht erfreut nicht jeden Zuschauer. Denn der 33-Jährige ist den meisten kein Unbekannter und sorgte im „Sommerhaus der Stars“ mit seinen Eifersuchts- und Wutausbrüchen für etliche Dramen.

Ein Verhalten, das im Netz einen heftigen Shitstorm mit sich zog. Auch heute scheinen den TV-Star noch immer etliche Hassnachrichten zu erreichen, weshalb er seinen Hatern nun eine deutliche Ansage machte.

Kampf der Realitystars: Mike Cees will sich im Netz nicht mehr mobben lassen - „es gibt Grenzen“

„Es wird in Zukunft jeder Account, der in irgendeine gewisse Richtung geht, die nicht mehr vertretbar ist, bedeutet, ob Beleidigung, Hass oder Mobbing, veröffentlicht“, gibt Mike Cees in seiner Instagramstory zu verstehen. Doch das scheint noch nicht alles zu sein.

„Ich werde massivst dagegen vorgehen, dass man, nur weil man in der Öffentlichkeit steht und sich das vielleicht auch gar nicht ausgesucht hat, von allen Seiten gewisse Sachen über sich ergehen lassen muss, laut der Meinung anderer. Nein, es gibt Grenzen und die werde ich euch jetzt aufzeigen“, so der diesjährige „Kampf der Realitystars“-Kandidat.

„Werde meinen Mund aufmachen“: Mike Cees will sich bei „Kampf der Realitystars“ nicht beleidigen lassen

Auch bei Kampf der Realitystars möchte sich Mike Cees nicht beleidigen lassen, wie er kürzlich zu verstehen gab. Wir sind gespannt, wie sich der TV-Star in der RTL2-Show so verhalten wird. Verwendete Quellen: Instagram.com/mikecees_official

Auch interessant

Kommentare