Alte Serie, neues Team!

Die ARD-Serie „Mord mit Aussicht” kommt zurück - mit neuem Team!

Mord mit Aussicht (ARD): Das Ortsschild des fiktiven Städtchens Hengasch
+
Mord mit Aussicht (ARD): Das fiktive Hengasch bleibt das Universum für die Polizeiarbeit

Die Crime-Comedy-Serie „Mord mit Aussicht” wird neu aufgelegt - allerdings mit neuem Team. Katharina Wackernagel wird die Hauptrolle übernehmen.

  • Die lustige Krimiserie „Mord mit Aussicht kommt nach fünf Jahren zurück ins TV. 
  • Diesmal ermittelt ein völlig neues Team im fiktiven Dorf Hengasch - aber auch alte Gesichter sind wieder dabei.
  • Neu dabei: Katharina Wackernagel - sie nimmt bald als Kommissarin Marie Gabler Nachforschungen in der Eifel auf.

Eifel – Fans dürfte es freuen: nach drei Staffeln und einer mehrjährigen Pause kommt die beliebte skurrile ARD-Crime-Comedy-Serie aus der Eifel als Neuauflage zurück auf die Bildschirme. Neben der Freude müssen sich die Zuschauer allerdings auch auf einen neuen Cast einstellen. So wird in „Mord mit Aussicht” statt Sophie Haas (dargestellt von Caroline Peters) nun Katharina Wackernagel (42) die Kommissarin Marie Gabler spielen, Sebastian Schwarz wird in die Rolle des Polizeiobermeister Heino Fuß schlüpfen und die Figur Jennifer Dickel wird Eva Bühnen übernehmen. 

Aber auch auf ein paar alte Bekannte dürfen sich die Zuschauer wieder freuen. So ist Petra Kleinert (53) als Heike Schaeffer, die weiterhin ihren Kopf in Angelegenheiten steckt, die sie nichts angehen, erneut dabei. Ebenso mit von der Partie sind Michael Hanemann (75) alias der Ex-Polizist Zielonka und Felix Vörtler (59) als der Feuerwehrchef Arthur Brandt.

Die „Stralsund”-Darstellerin Wackernagel freut sich bereits sehr auf ihren Part in der ARD-Serie „Mord mit Aussicht”. In einer Erklärung berichtete sie, es mache ihr schon jetzt wahnsinnig viel Spaß, mit den Drehbüchern von Johannes Rotter langsam in Hengasch anzukommen. Zudem freue sie sich sehr darauf, wenn sie im Frühsommer unter der Regie von Markus Sehr als neues Team für „Mord mit Aussicht” in der Eifel vor der Kamera stehen werden. Doch die Geschichten aus Hengasch weiter zu erzählen, sei wohl für jede Schauspielerin eine großartige Herausforderung und Riesen-Verantwortung zugleich. Sie würden in „große Fußstapfen” treten und die Erwartungen der Fans zu erfüllen, werde nicht leicht sein, zeigt sie sich voller Ehrfurcht.

2022 gehen die Ermittlungen im Ersten weiter

2015 bekam die Serie noch eine Art Abschlussfilm, dann kam die lange Pause. Doch da die Serie sehr erfolgreich war und auch die gezeigten Wiederholungen mit viel Interesse verfolgt wurden, kommt „Mord mit Aussicht” nun zurück. Doch bis es soweit ist und die Neuauflage über die heimischen Bildschirme flimmert, müssen sie die Fans noch ein wenig gedulden. Der Beginn der Dreharbeiten zur 4. Staffel gehen zwar noch in diesem Jahr los - sechs neue Folgen sollen gedreht werden -, doch dem Team beim Ermitteln zusehen, wird voraussichtlich erst im Frühjahr 2022 möglich sein. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare